Pressemitteilung Nr. 20/2018 - Pattensen: Reizstoffpatrone ist Anlass für einen Gefahrgutalarm

SYMBOLFOTO
Am Freitag, 28.09.2018, gegen 11:45 h entdeckten Mitarbeiter des Recyclinghofes in der Ludwig-Ehrhard-Str. in Pattensen einen verdächtigen Gegenstand aus Kunststoff in der Größe einer Getränkedose. Die Beschriftung lies auf einen Gefahrstoff schließen. Durch die Leitstelle Hannover wurden die Ortsfeuerwehr Pattensen und der Messzug der Ortsfeuerwehr Laatzen alarmiert. Messungen im Bereich des verdächtigen Objektes ergaben keine potentiell gefährlichen Werte. Während der Wertstoffhof geschlossen blieb, sicherte die Feuerwehr den Ablageplatz des Gefahrgutbehälters. Hinzu gerufene Spezialisten der Polizei identifizierten den Behälter als Reizstoffpatrone und nahmen diese zur fachgerechten Entsorgung mit. Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 13:45 h beendet. Wie die Patrone auf das Gelände kam ist unklar.

Im Einsatz waren:
Ortsfeuerwehren Pattensen und Laatzen mit 23 Kameraden und 6 Fahrzeugen
Polizei mit 4 Beamten und 2 Fahrzeugen
Stadtbrandmeister und stv. Stadtbrandmeister
2 Mitarbeiter des Fachbereiches III der Stadtverwaltung

gez. H. Brüggemann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.