Anzeige

Pressemitteilung Nr. 10/2020 – 30.000 m² Weizenfeld abgebrannt – Feuerwehr und Landwirte im gemeinsamen Einsatz

Nach den Löscharbeiten wird aufgeräumt. Im Hintergrund ist das Wasserfass zu sehen, mit dem die Löscharbeiten der Feuerwehr unterstützt wurden
Auf einer Fläche von 3 Hektar ist die Weizenernte auf einem Feld zwischen Pattensen und Jeinsen heute gegen 15:20 h in Flammen aufgegangen. Der Fahrer eines Mähdreschers bemerkte das Feuer hinter sich und alarmierte umgehend die Feuerwehr sowie befreundete Landwirte. Während mit Bodenbearbeitungsgeräten Schneisen in das Weizenfeld gezogen wurden, unterstütze ein Landwirt die Feuerweher in dem er selbst von einem Wasserfass aus den Boden befeuchtete. Insgesamt 24 Feuerwehrleute aus Pattensen und Schulenburg bekämpften die Flammen mit ca. 6.000 Liter Wasser aus den Löschfahrzeugen. Der Einsatz war gegen 16:30 h beendet. Zur Höhe des Schadens und zur Brandursache kann keine Auskunft gegeben werden.

gez. Henning Brüggemann

Im Einsatz waren:

Feuerwehren Pattensen und Schulenburg mit 7 Fahrzeugen
4 Landwirte mit Treckern und Maschinen
2
2
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.