Anzeige

Pressemitteilung Nr. 02/2017 - Pattensen / Hüpede – Schwerer Verkehrsunfall auf der L 402

Pattensen / Hüpede – Schwerer Verkehrsunfall auf der L 402
Auf gerader Strecke kam heute, 03.01.2017, Vormittag gegen 10:40 h auf der L402 Hüpede – Pattensen ein 75-jähriger Autofahrer nach rechts von er Fahrbahn ab und pralle frontal gegen einen Baum. Im Anschluss blieb der schwer beschädigte Wagen auf der Fahrerseite auf einen angrenzenden Acker liegen. Der schwer verletzte Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Unfallwagen befreit werden. Die Ortsfeuerwehr Pattensen stabilisierte den Wagen gegen ein Umkippen und rettet den Unfallfahrer während die Ortsfeuerwehr Hüpede die Unfallstelle sicherte. Nach einer knappen dreiviertel Stunde konnten die Feuerwehrkräfte einrücken. Zur Unfallursachenermittlung waren sowohl der Verkehrsunfalldienst als auch die Unfallforschung der Medizinischen Hochschule Hannover an der Einsatzstelle. Der Patient wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. An dem PKW – ein Toyota Hybrid-Fahrzeug – entstand vermutlich Totalschaden.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Pattensen und Hüpede mit 34 Kameraden und 7 Fahrzeugen
Polizei mit 3 Fahrzeugen und 6 Beamten
Rettungswagen und Rettungshubschrauber mit 2 Fahrzeugen und 5 Kameraden


gez. H. Brüggemann
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
16.126
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 04.01.2017 | 11:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.