Anzeige

Pressemitteilung 520 - Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Pattensen - Verkehrsunfall Bundesstraße 3

Verkehrsunfall – Zwei PKW stoßen auf Bundesstraße/Ortsumgehung Pattensen zusammen

Donnerstag, 12. September 2019| Gegen 15:30h kam es auf der Bundesstraße 3/Ortsumgehung Pattensen zwischen Abzweig Pattensen-Süd und Pattensen Gewerbegebiet zu einem Verkehrsunfall.

Ein Suzuki Kleinwagen der in Richtung Hannover unterwegs war fuhr auf einen LKW auf und schleuderte anschließend in den Gegenverkehr. Es kam zu einem frontalen Zusammenstoß mit einem in Richtung Elze fahrenden Ford Kombi. Die Ortsfeuerwehren Pattensen, Hüpede und Oerie wurden zur Unfallstelle gerufen.

Der Fahrer des Ford wurde mit dem hydraulischen Rettungssatz (Schere und Spreizer) aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben, auch die Beifahrerin wurde vom Rettungsdienst erstversorgt. Die Fahrerin des Suzuki Kleinwagen wurde ebenfalls schwer verletzt.

Neben der Rettung/Befreiung der Verletzten sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle ab und fing Betriebsstoffe beider Fahrzeuge auf.

Die Bundesstraße 3 blieb für mehrere Stunden vollgesperrt.

Zur genauen Unfallursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.


Eingesetzte Kräfte:
20 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Pattensen mit fünf Fahrzeugen
9 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Hüpede mit einem Fahrzeug
7 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Oerie mit zwei Fahrzeugen
stellvertretender Stadtbrandmeister Pattensen
4 Beamte der Polizei mit zwei Fahrzeug
8 Mitarbeiter des Rettungsdienstes mit vier Fahrzeugen
Rettungshubschrauber Christoph Niedersachsen
Fachfirma zur Straßenreinigung


Thorsten Steiger
Hauptlöschmeister
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentare
18.738
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 12.09.2019 | 19:47  
380
Peter Achilles aus Pattensen | 12.09.2019 | 19:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.