Anzeige

Pressemitteilung 503 - Feuerwehren der Stadt Pattensen - 25. Juli 2017

Einsatzstelle Schulenburg/Leine

Wassereinbruch – Mehrere Gebäude im Stadtgebiet Pattensen betroffen

Dienstag, 25. Juli 2017| der bereits am Vortag einsetzende, teilweise sintflutartige Regen verschonte auch die Einwohner und Gewerbetreibenden im Stadtgebiet Pattensen nicht. Teilweise vielen innerhalb von 24 Stunden mehr als 100 Liter Regen pro Quadratmeter.

In den Mittagsstunden stand in einem Keller eines Privathaushaltes im Hornfeld, Pattensen Mitte, ca. 10cm hohes, von außen eindringendes Grundwasser. Die Ortsfeuerwehr Pattensen rückte mit zwei Fahrzeugen an. Innerhalb von 20 Minuten konnten die vier Einsatzkräfte mit Hilfe von Pumpen und Nasssaugern das Wasser entfernen und die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben.

Um 13:46h wurde die Ortsfeuerwehr Schulenburg ebenfalls zur technischen Hilfeleistung an drei Einsatzstellen gerufen. Die Wohnhäuser und gewerblich genutzten Bauten wurde unter zur Hilfenahme von Nasssaugern, Tauchpumpen und A-Saugschläuchen teilweise zeitgleich vom Wasser befreit. Bis in den Abend wurden drei Fahrzeuge und 16 Kameraden eingesetzt. Da Boden- und Gartenflächen den dauerhaften Regen nicht aufnehmen konnten drang immer wieder Grundwasser in die Gebäude ein.

Die Freiwillige Feuerwehr Jeinsen wurde um 18:39h zu präventiven Maßnahmen alarmiert. 400 Sandsäcke wurden für den Schutz der Häuser an der Beeke, in der Ippenstedter Straße befüllt und von 16 Kameradinnen und Kameraden in Stellung gebracht. Ein durch den durchweichten Boden umgestürzter Baum wurde von den Einsatzkräften unter Einsatz von Motorkettensägen von der Verkehrsfläche entfernt. Zwei Fahrzeuge waren hier im Einsatz.

Die Wetterlage lässt zur Zeit noch keine Entspannung der Einsatzlagen in den Pattenser Ortsteilen zu. Stadtbrandmeister Henning Brüggemann und Stellvertretender Stadtbrandmeister Jens Beier waren an allen Einsatzstellen vor Ort.

Thorsten Steiger
Oberlöschmeister
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.