Anzeige

Kelly Clarkson covert “Call me maybe”

Der Sommer steht ganz im Zeichen von “Call me maybe”. Dem Lied der kanadischen Sängerin Carly Rae Jepsen kann man nicht entkommen. Es wird im Radio, wird von Stars interpretiert oder taucht als Parodien in zahlreichen US-Shows auf. Sogar Justin Bieber, Selena Gomez und Ashley Tisdale sind von „Call me maybe“ begeistert und zeigen das in einem Video der ganzen Welt.

Der Sommerhit mit Ohrwurm-Eigenschaft hat nun einen weiteren, prominenten Fan gefunden: Kelly Clarkson. Die ehemalige Kandidatin von „American Idol“ coverte das Lied auf einem Festival, nachdem ein Konzertbesucher es sich gewünscht hatte. Clarkson ließ es sich aber nicht entgegen, dem Lied ihren eigenen Touch zu verleihen. Aus dem Pop-Song wurde daher eine Akustik-Nummer, begleitet von einem Gitarristen. Den Zuschauern scheint es gefallen zu haben, immerhin wurde fleißig mitgesungen.



Welche Version gefällt euch besser? Das Cover von Kelly Clarkson oder das Original?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.