Anzeige

DSDS: Lisa Wohlgemuth liebt Erwin Kintop nicht mehr

Ob Dieter Bohlen wohl von der Trennung wusste? (Foto: Bang Showbiz)

Lisa Wohlgemuth und Erwin Kintop waren das Traumpaar bei DSDS 2013. Doch anscheinend sind sie schon seit längerem kein Paar mehr! Und RTL verbot Erwin Kintop, von der Trennung von Lisa Wohlgemuth zu erzählen. Hatte das DSDS-Finale oder ein anderer Kandidat etwa mit der Trennung des DSDS-Traumpaars zu tun?

Bei DSDS galten Lisa Wohlgemuth und Erwin Kintop als Traumpaar. Doch wer genau hinschaute, merkte von Anfang an, wie viel verliebter Erwin war. Zwar schien Lisa nach einem Fan-Meet & Greet eifersüchtig zu sein. Doch ansonsten schien es nicht so, als ob ihr Freund ihre große Liebe wäre. Und angeblich hat sie sich schon vor über einer Woche getrennt! Jedenfalls schrieb Erwin Kintop: “Wie ihr euch schon bereits denken könnt, sind Lisa und ich kein Paar mehr - sie hat sich von mir getrennt kurz bevor Ricardo ausschied. Ich wollte es aber vor dem Finale nicht posten :( ich hab das alles sehr ernst genommen... :( Leider nur ich...” Das klingt tatsächlich so, als wäre es für DSDS-Freundin Lisa Wohlgemuth nicht wirklich Liebe gewesen.

Lisa weiß noch nicht, wie es weiter geht

Angeblich soll Erwin Kintop von RTL dazu gebracht worden sein, die Trennung nicht vor dem DSDS-Finale bekannt zu geben. Vielleicht sollte damit vermieden werden, dass Fans des Pärchens sich gegen Lisa Wohlgemuth entscheiden. Das hat dem Rotschopf allerdings auch nicht geholfen, denn nur 29% riefen für sie an. Wie es für sie weitergeht, weiß Lisa aber noch nicht. Erwin Kintop soll zwar angeblich gesagt haben, dass sich Lisa und Ricardo sehr nahe stehen. Doch davon ist eigentlich nichts zu merken. Laut Klatsch-Tratsch.de fühlt sich Lisa Wohlgemuth sowieso als DSDS-Siegerin - jedenfalls der Richtung Pop. Vielleicht hören wir ja in Zukunft noch von ihr.

Hier gibt es alle Informationen und News zu DSDS.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.