Anzeige

“Die Kochprofis” helfen dem “Picasso” in Freiburg

Die vier Sterneköche von "Die Kochprofis". (Foto: RTL2 Presse)

Mit dem Kamerateam von RTL2 reisen „Die Kochprofis“ heute in den Breisgau nach Freiburg, denn dort wird mal wieder die Hilfe der Küchenchefs gebraucht. Das „Picasso“ schreibt rote Zahlen und hofft nun dass die Profis die Zukunft des Restaurants in eine Richtung lenken können. Schaffen die Sterneköche es, der Gastronomie einen neuen Anstrich zu verpassen?

Im beschaulichen Breisgau hat sich Elif vor 18 Jahren mit der „Pizzeria Picasso“ in Freiburg selbständig gemacht. Das Lebenswerk des 50-jährigen lief lange gut, doch nun steht das Lokal vor dem Aus, denn statt Gewinn hat sie monatlich ein riesiges Minus zu verbuchen und schlittert somit in die roten Zahlen. Hilfe bekam sie bisher nur seit Kurzem von ihrem Sohn Baris, doch auch seitdem er mit anpackt im Restaurant bleibt der gewünschte Erfolg aus. Deshalb hofft Elif nun auf „Die Kochprofis“, aber können die Küchenchefs das „Picasso“ wirklich noch vor dem Untergang bewahren?

Wo brennt der Herd?

Schnell wird klar dass Mutter und Sohn mit dem Familienbetrieb nicht klar kommen und völlig überfordert sind. Die Beiden stoßen zur Mittagszeit schnell an die Grenzen ihrer fachlichen Kompetenz und können so im Hochbetrieb nicht Kapital schlagen, während am Abend kein Freiburger den Weg ins Lokal findet. Dies liegt wohl auch daran dass dem Restaurant das Ambiente, sowie das nötige Personal fehlt, doch für beides hat Besitzerin Elif nicht das Geld vorhanden. Nild Egtermeyer, Ole Plogstedt und Andi Schweiger müssen wieder versuchen aus Wenig wieder möglichst Viel rauszuholen und ob ihnen das gelingt kann man ab 20:15 Uhr auf RTL2 sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.