Anzeige

myheimat Neusäß: Das "Täfertinger Tor"

Historisch gewachsene Städte hatten oft Stadttore, die nach Orten benannt waren, die außerhalb der Mauern an der Straße lagen, die durch eben dieses Tor führte. Das sieht man häufig in Oberitalien oder auch bei uns in Schwaben, z.B. in Nördlingen, wo es das "Löpsinger", das "Baldinger" und das "Reimlinger Tor" gibt. Neusäß hat mit seinem dörflichen Ursprung weder eine Stadtmauer noch Tore als Schutz zu bieten, aber immerhin: durch dieses "Tor" sieht man den Nachbarort. Allerdings handelt es sich nicht um den "Eingang" zum Ortsteil Täfertingen im Hintergrund, sondern um den Einlaß ins Erlebnisbad TITANIA, welches in diesen Tagen nach der Coronapause wieder seine Pforten öffnet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.