Anzeige

FC Bayern: Douglas Costa vor Wechsel zu Inter!

Douglas Costa soll bei Inter Mailand im Gespräch sein (Foto: Rufus46 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=57141895)

Gehen der FC Bayern und Douglas Costa im Sommer getrennte Wege? Der Transfer des Brasilianers zu Juventus Turin galt bereits als fix. Doch dann machte die "alte Dame" einen Rückzieher. Nun soll der 26-Jährige doch noch nach Italien in die Serie A wechseln. Schnappt sich Inter Mailand den brasilianischen Flügelflitzer?

Nach dem geplatzten Transfer von Douglas Costa zu Juventus hat Bayern München plötzlich das Problem, dass mit Serge Gnabry und Costa aktuell zwei ähnliche Spielertypen im Kader stehen. Eigentlich wollte Trainer Carlo Ancelotti den Brasilianer in der Sommertransferperiode abgeben. Mit Juve hatte sich der Rekordmeister bereits auf eine Ablöse von 40 Millionen Euro geeinigt. Doch dann kam der Rückzieher vom italienischen Meister. Denn angeblich sei das Geld nun für Außenverteidiger Danilo von Real Madrid vorgesehen. Einen weiteren "Nicht-EU-Profi" dürften die Italiener im Sommer dann nicht mehr verpflichten.


FCB: Costa zu Inter statt zu Juventus?

Wie die "Sport Bild" berichtet, soll aber ein anderer Serie-A-Klub in den Startlöchern stehen und ernsthaftes Interesse am 26-Jährigen bekundet haben. Inter Mailand soll laut der "Gazetta dello Sport" an Douglas Costa interessiert sein. Bayern-Präsident Uli Hoeneß ist aufgrund des bereits vollzogenen Transfers von Confed Cup-Sieger Serge Gnabry darauf aus, Costa unbedingt noch vor dem 31. August loswerden zu wollen: "Wenn ein Verein kommt, der die Summe bezahlt, die Karl-Heinz Rummenigge aufgerufen hat, wird er weggehen“, so Hoeneß.

Weitere interessante Beiträge:

- FCA: Raul Bobadilla denkt über Abschied aus Augsburg nach!

- FC Bayern: Douglas Costa vor Wechsel zu Inter!

- HSV: Verlässt Lewis Holtby Hamburg Richtung Tottenham? (UPDATE)

- FC Augsburg: Kommt Loris Karius für Marwin Hitz als Nr. 1?

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.