Grauwale by MyHeimat

Wann? 01.09.2010

Wo? Grauwale, Rauhe Pazifikküste, Bamfield CAAuf Google Maps anzeigen
der Muschelbestückte Rücken - Grauwal - Graywhale - rauhe Pazifikküste - Westküste Vancouver Island von Brigitte Obermaier
Bamfield (Kanada): Grauwale | Grauwale bei MyHeimat


Um 11:15 Uhr brachte uns Ed zum Pier Ost zum Whalewatching für 11:30 Uhr und wir warteten bis 11:45 Uhr auf das Boot. Angemeldet waren bis gestern nur 2 Personen und kurzfristig wurden 8 Personen daraus, die mit zum Whalewatching wollten.
Es ging am Leuchtturm vorbei hinaus auf das offene Meer. Neben dem Leuchtturm war ein dürrer Baum, auf dem ein Weisskopfseeadler sass der das Meer beobachtet. Wo sind die Lachse die er sucht. Das Boot fuhr flott hinaus. Die Wellen waren mannshoch und warfen uns auf und ab. Geduldig mussten wir dem Kapitän vertrauen, denn er sagte: ich bin der Boss.
Bei Keena Beach sahen wir zwei Graywhales. er entdeckte einen auf seiner Seite. Sein gebogener gefleckter Rücken, er ist ohne Finne, wurde stolz in die Höhe gehoben. Der Grauwal ist eigentlich grau, auf dessen Haut sich die Krebstiere wie Seepocken und Walläuse ansiedeln.
Jedoch zuerst orientierten wir uns an den bis zu vier Meter hohen Fontainen, dem Blas, die die Grau-Wale zum Luftholen an der Oberfläche zeigten. Mehrmals jubelten wir alle laut, den seine Fontaine war herzförmig.
Der spitz zulaufende Kopf, der sich Rostrum nennt, wurde sichtbar, dann sein Rücken und zum Schluss sahen wir seine relativ breite Fluke. Wenn man die Fluke, seine Schwanzflosse sieht, tauchen die Grauwale, bzw. alle Whale hinab in das Meer und man beobachtet weiter: Wo könnte er wieder autfauchen?
Kurz mal an die Oberfläche und gleich wieder abtauchen. Bis zu 14 m lang werden diese und gehören zu den Bartenwalen. Sie leben in arktischen bis warm-gemäßigten Gewässern und sind an der Westküste von Vancouver Island zu sehen.
Durch seine Barten wird die Nahrung gefiltert.
Bei Wikipedia kann man mehr darüber nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Grauwal
Fotografieren von Grauwalen im unruhigen Gewässern ist sehr schwierig. Entweder schwankt das Schiff oder wir sind wieder mal zu langsam gewesen. Grauwale sind sehr schnell schwimmende Tiere, trotz ihres Körpergewichtes von 25 bis 34 Tonnen.
Mein Partner blieb innen auf dem Sitz, weil draußen war es zu gefährlich, trotz Schwimmweste. Nach fünfzehn Minuten starkem Seegang im offenen Meer wurde er immer blasser. Ihm wurde übel und er blickte auf Kapitäns-Geheiß auf die Kajütendecke und schlief prompt ein.
Der Motor wurde ausgeschaltet und wir verschwanden immer und immer wieder in den tiefen Wellentäler, um gleich wieder auf einer Welle zu reiten. Der Pazifik zeigte sich nicht von seinem zartbeseiteten Kleid, das heisst, wenn es hier stürmisch wird, die Westküste von Vancouver Island ist seine Lieblingsseite, dann möchte ich nicht in einem Boot stizen und der Spielball der Wellen werden. Ucluelet und Tofino machen sogar Werbung für die stürmische rauhe Westküste von Vancouver Island.
5 2
2
2
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
6.002
Annemarie Dr. Mrosk aus Eckartsberga | 04.10.2010 | 09:24  
20.285
Heike O. aus Bad Wildungen | 04.10.2010 | 11:18  
112.122
Gaby Floer aus Garbsen | 05.10.2010 | 16:11  
3.786
Angelika Huber aus München | 06.10.2010 | 11:50  
19.669
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 14.10.2010 | 13:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.