Anzeige

Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht

Meitingen: Grundschule | Laufen, Springen, Ballspielen - was eigentlich dem narürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört leider bei vielen nicht mehr selbstverständlich zum Tagesablauf.

Viel Kinder spielen am Computer oder sitzen stundenlang vor dem Fernseher.

Eine Folgen davon ist, daß mittlerweile weltweit jedes fünfte Schulkind übergewichtig ist und dies mit steigender Tendenz.



Um Kindern wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt "Skipping Hearts" ins Leben gerufen.

An den Grundschulen wird den Kindern die sportliche Form des Seilspringens - das "Rope Skipping" - vermittelt.

Im Angebot steht ein zweistündiger kostenfreier Basis-Kurs in der Schule

Bei einer kurzen Vorführung präsentierte sich die Klasse 4c von Ulrike Liebischer nach dem Kurs in Bestform und zeigte der ganzen Schule in der Schulturnhalle die gelernten Sprünge.



Damit auch in der Zukunft jedes Kind der Meitinger Grundschule so seine motorischen Fähigkeiten wie Ausdauer und Koordination trainieren kann, hatte Rektor Ernst Lumper für alle eine Überraschung und schaffte kurzerhand Seile in verschiedenen Längen für die Schulkinder an.

So wird so manche Sportstunde bestimmt noch mehr Spaß machen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 04.05.2013
1 Kommentar
945
Franz Josef Neffe aus Wittibreut | 10.04.2013 | 15:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.