Anzeige

Ringelblumensalbe selber herstellen.

Ringelblume
Die Ringelblume ist eine anspruchslose Pflanze.
Ihr Samen zählt zu den Lichtkeimern, er muss also nur ausgestreut werden.

Schon Hildegard von Bingen wusste ihre heilsame Wirkung zu schätzen.

So einfach geht's: Man nehme Wellfett oder Schweineschmalz ohne Salz!!!
Wer möchte kann auch Kokosfett benutzen. Das Fett auslassen und die zerkleinerten Ringelblumen werden dazugegeben. Danach 24 Stunden stehen lassen, damit die Wirkstoffe in das Fett übergehen können. Zum Schluss wird das Gemisch noch mal erhitzt und durch ein Sieb abgeseid. Fertig ist unsere Ringelblumensalbe.

Die Salbe beschleunigt die Wundheilung und durch ihre rückfettende Wirkung ist sie auch gegen Neurodermitis gut einsetzbar.

Nicht ärgern wenn die Salbe nicht so gelb ist wie eine gekaufte. Die Industrie benutzt Farbstoffe und die brauchen wir nicht! :-)
1
1
1
2 2
2
2
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
10.741
Nicole Käse aus Wunstorf | 23.07.2013 | 17:11  
7.071
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 23.07.2013 | 17:36  
1.129
Peter Hollburg aus Laucha an der Unstrut | 23.07.2013 | 20:02  
12.898
Ronny Ullrich aus Laucha an der Unstrut | 23.07.2013 | 20:29  
4.532
Christine Rühlmann aus Kirchscheidungen | 23.07.2013 | 22:10  
61.796
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 24.07.2013 | 08:30  
4.959
Frank Teichert aus Naumburg (Saale) | 24.07.2013 | 11:40  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 25.07.2013 | 21:41  
28.337
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 27.07.2013 | 22:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.