Anzeige

Andrew Steven Fischer - X-Factor-Kandidat mit Tourette-Syndrom im Portrait

Andrew Steven Fischer gilt als Favorit von "X-Factor 2012". (Foto: VOX)
Der 21-jährige Andrew Steven Fischer aus Hechingen ist kein unbeschriebenes Blatt in Sachen Castingshows. Vor „X-Factor 2012“ versuchte er bereits in anderen Formaten zu punkten. Nun ist er bei "X-Factor" eine Runde weiter und hat Sarah Connor den Kopf verdreht. Dabei vergisst man fast das Handicap des Sängers: er hat seit dem 6. Lebensjahr Tourette.

Gefühlvolle Ballade überzeugt die Jury
Andrew Steven Fischer will mit seiner Musik erfolgreich werden. Daran hindern ihn auch nicht bisherige Niederlagen. Denn der 21-Jährige scheiterte bereits in Casting-Formaten wie „Unser Star für Baku“ und „Das Supertalent“. Auch wenn er die Juroren mit seiner Stimme begeistern konnte, schaffte er nie den Weg ins Finale. Das könnte sich jetzt ändern. Am Wochenende überzeugte Fischer mit „Wie soll ein Mensch das ertragen?“ von Philipp Poisel im Casting von "X-Factor 2012". Er konnte die Jury überzeugen und schaffte es mit drei „X“ eine Runde weiter ins Bootcamp. Wenn der Hechinger auf der Bühne steht, vergessen die Zuschauer schnell, dass Fischer an Tourette erkrankt ist – und ihm selbst geht es ähnlich.

Die Musik heilt ihn von seiner Krankheit
„Musik ist Therapie für mich. Sobald ich auf der Bühne stehe, sind die Tics komplett weg. Das beruhigt mich einfach“, sagt der Sänger, der als technischer Zeichner arbeitet. Auch wenn man während seines Auftritts nichts von den motorischen Tics merkt, geht Fischer offen mit seiner Krankheit um. Der 21-Jährige will kein Mitleid und braucht es auch nicht. Mit seiner Stimme hat er dem Großteil der Jury den Kopf verdreht. Moses Pelham war begeistert vom Auftritt des Hechinger und Sarah Connor empfand es als schön und sinnlich. Mit seiner gefühlvollen Stimme könnte er es dieses Mal weit schaffen.

Seine Krankheit hindert ihn nicht, das Leben zu genießen
Fischer ist ein musikalischer Autodidakt und hat sich unter anderem Gitarre selbst beigebracht. Außerdem beherrscht er Schlagzeug, Klavier und Cajon (Kistentrommel). Über seine Krankheit hat er zusammen mit Jan-C. Sachse im autobiographischen Roman „Der Regenbogen über meinem Kopf“ geschrieben, das im Dezember 2011 erschienen ist. Darin wird die Geschichte eines kleinen Jungen erzählt, der an Tourette erkrankt ist und Angst hat, in der Schule gehänselt zu werden. Trost findet er, wie Fischer im echten Leben, in der Musik. Auf Youtube zeigt Fischer aller Welt sein musikalisches Talent.



X-Factor
Bild: VOX

Diese Portraits könnten euch auch interessieren:
X-Factor 2012: Melissa Heiduk aus Bochum im Portrait
Blinde Fabienne Bender aus Malsch: vom Supertalent zu X-Factor 2012
"X-Factor 2012" Kandidatin Enya Maria Jost
Wie weit kommt die Band "Rune" aus Karlsruhe bei X-Factor 2012?
X-Factor 2012: Madeleine Apfel aus Gelnhausen im Portrait
Colin Rich - Backgroundsänger von Sarah Connor macht bei X-Factor 2012 mit
Janine Smith aus Ottersberg bringt Gospel-Feeling zu X-Factor 2012
Anna Hodowaniec wird X-Factor 2012 bestimmen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.