Anzeige

Schwerer Unfall mit Stadtbahn

Hannover: Hildesheimer Str. Döhren | Am heutigen Freitagabend kam es auf der Hildesheimer Straße an der Einmündung der Gakenburgstraßen gegen 19.00 Uhr zu einem Unfall zwischen einem PKW und einer Stadtbahn der Linie 2. Ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes nach wendete eine 24 jährige Fahrerin eines PKW aus Richtung Laatzen kommend an der Einmündung verbotener Weise über die Stadtbahngleise. Dabei übersah sie die in Richtung „Alte Heide“ fahrende Stadtbahn. Das Fahrzeug wurde von dem Stadtbahnzug erfasst und gegen eine Oberleitungsmast geschoben. Dadurch wurde der PKW stark deformiert und totalzerstört. Die Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen aus dem Wrack befreit und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Auch der erste Wagen des Stadtbahnzuges wurde erheblich beschädigt. Verletzte gab es hier nicht. Die Berufsfeuerwehr stellte den Brandschutz sicher und streute ausgelaufene Betriebsmittel und vor allem Kraftstoff mit Bindemittel ab. Während der Unfallaufnahme und der Räumung der Unfallstelle setzte die Üstra bis etwa 20.15 Uhr in allen Fahrtrichtungen Busse als Ersatzverkehr ein.Die Hildesheimer Straße war stadteinwärts bis zur Räumung der Unfallstelle vollgesperrt. Der Verkehr wurde über die Thurnithistraße abgeleitet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.