Zwei Siege und eine Niederlage für die Sportschützen aus Dietesheim

Mühlheim am Main: Schießsportanlage | Nachdem in der ersten Wettkampfrunde der Sportschützen alle drei Großkalibermannschaften aus Dietesheim die Punkte behielten, kam es in diese Woche bereits zu den nächsten Wettkämpfen.

Wie vorausschauend die Ligaleitungen im hessischen Schützenverband planten, zeigt sich jetzt in Zeiten steigender Coronazahlen. Alle hessischen Ligen hatten sich in Absprache mit den Vereinen darauf geeinigt, in diesem Herbst nur Fernwettkämpfe auszutragen.

Genau 1 Woche nach dem ersten Wettkampf und dem Sieg gegen Wersau, startete die erste Mannschaft am Samstag, 17.10. gegen die Wiesbadener Schützengesellschaft an. Wiesbaden hatte seinen ersten Wettkampf gegen Geisenheim verloren.
Die Dietesheimer traten an diesem Wochenende in Bestbesetzung an. Mannschaftskapitän Timo Zindel erzielte sehr gute 388 der 400 möglichen Ringe. Thomas Westerwald steigerte sich auf sehr gute 386 Ringe. Erstmals in dieser Saison am Start war Dr. Thomas Lippok, er traf sehr gute 386 Ringe. Die erste Mannschaft aus der Mühlenstadt erreicht damit sehr gute 1162 Ringe. Der Gegner aus Wiesbaden steigerte sich auf 1136, trotzdem gingen diese Punkte nach Dietesheim.
Die Mannschaft bleibt damit ungeschlagen an der Tabellenspitz der Oberliga Süd.
Bereits am nächsten Samstag steht der nächste Wettkampf gegen Dreieich – Buchschlag auf dem Terminkalender.

https://hessischer-schuetzenverband.de/Sport/Ligaw...

Nach dem Auftaktsieg gegen Egelsbach kam es am Samstag, 17.10.2020 für die zweite Mannschaft in der Bezirksliga zum Fernwettkampf gegen die SG Neu - Isenburg 1. Isenburg selbst hatte in der ersten Runde gegen Hainstadt knapp verloren.
Für Dietesheim traten Winfried Mützel mit guten 377 Ringen, Angelika Neudert mit sehr guten 375 Ringen und Horst Hellmich mit 364 Ringen an. Zusammen erzielten die drei 1116 Ringe während Neu – Isenburg 1 auf 1092 Ringe kam.
Als Ersatzschützen für Dietesheim trafen Stefan Keil gute 363 Ringe und Ulf Kemmerer 362 Ringe.
Die zweite Dietesheimer Mannschaft bleibt damit ungeschlagen auf Tabellenplatz 2 hinter den sehr starken Schützen aus Dreieich – Sprendlingen. In der dritten Runde kommt es dann zum Spitzenkampf gegen Sprendlingen.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/hsvs...

Die dritte Dietesheimer Mannschaft schießt in der Bezirksklasse 1 und siegte zum Auftakt gegen Seligenstadt 1. In der zweiten Runde traten die Dietesheimer gegen Hainstadt 2 an, die ebenfalls ihren ersten Wettkampf gewonnen hatten. Die drei Dietesheimer waren Dr. Torsten Lodderstedt mit sehr guten 375 Ringen, Marc Gebauer mit durchschnittlichen 334 Ringen und Christoph Schmidt mit 308 Ringen. Als Mannschaftsergebnis waren dies nur 1017 Ringe. Hainstadt hingegen konnte sein Niveau der ersten Runde halten und erzielte 1072 Ringen. Damit verloren die Dietesheimer dieses Aufeinandertreffen.
Die dritte Dietesheimer Mannschaft belegt damit in der Tabelle den 3. Platz.

https://www.rwk-onlinemelder.de/online/listen/hsvs...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.