Anzeige

Ein dreifach Hoch, seiner Majestät dem Spargel! (2)

1
Spargelzeit - Genießerzeit (2)
Als quasi saison-einheimische Italiener wissen wir Deutsche sehr wohl um die wohlschmeckenden Kaffeespezialitäten des Landes in der Form eines Stiefels. Wir haben ganz schnell Getränkenamen geprägt, die den tatsächlichen Bewohnern des Landes nicht bekannt waren. Der Espresso zum Beispiel wird vom Italiener eigentlich als "Cafè" bezeichnet – aber das ist dann wirklich nicht italienisch. Das Lächeln, das uns über den Tresen entgegenkommt, wenn wir nachmittags in Italien einen Cappuccino ordern, interpretieren wir gerne als zuvorkommenden Service. Warum die Ausländer nachmittags einen Frühstückskaffee trinken, erschließt sich den Italienern allerdings bis heute nicht.

Sei 's drum. Es ist Spargelzeit in Deutschland. Und in der gehobenen Küche kreisen die Gedanken der Köche um die Namen für ihre Gerichte um bereits beim Lesen der Speisekarten die Geschmacksnerven der Gäste auf das Äußerste zu stimulieren. Für Ihr ausgesprochen wohlschmeckendes Spargelsüppchen wählte Sabina den Namen Cappuccino vom Spargel und sie empfiehlt dazu folgende Genuss-Anleitung:

"Legen Sie den Kopf leicht zurück und führen Sie die Tasse an die Lippen. Nehmen Sie einen Sie einen kleinen Schluck der Suppe auf Ihre Zunge und lassen Sie das Schäumchen den Gaumen schmeicheln. Genießen Sie jetzt die Vereinigung der Komponenten mit allen Sinnen!"

Cappuccino vom Spargel

Zutaten für 4 Personen:

300 g grüner Spargel
300 g weißer Spargel
300 ml Milch
50 g Parmesan frisch gerieben
60 g Butter
Salz, Pfeffer, Zucker, Cayennepfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Das holzige Ende vom Spargel abschneiden. Den grünen Spargel im unteren Drittel, den weißen Spargel ganz schälen. Zuerst den Weißen, dann den grünen Spargel in wenig Salz-Zucker - Wasser weich dünsten.

Weißen Spargel pürieren und Salz, Zucker und Cayennepfeffer abschmecken. Grünen Spargel pürieren und mit Salz, Zucker, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuß abschmecken. Beide Spargelpürees zur Seite stellen.

300 ml vom Kochwasser abmessen, mit Milch, Parmesan und Butter erhitzen und teilen. In die eine Hälfte grünes Spargelmus, in die andere Hälfte weißes Spargelmus ziehen. Beide Süppchen mit dem Zauberstab aufschäumen und hochziehen.

In vorgewärmte Tassen dekorativ einfüllen. Mit etwas Cayennepfeffer bestreuen und sofort zu Tisch geben.
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin eichenauer | Erschienen am 17.05.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
16.195
L. G. aus Wertingen | 28.04.2010 | 21:09  
26.978
Petra Pschunder aus Langenhagen | 28.04.2010 | 21:25  
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 28.04.2010 | 21:35  
12.935
Detlev Müller aus Burgdorf | 28.04.2010 | 22:45  
18.281
Franz Scherer aus Friedberg | 28.04.2010 | 22:53  
16.153
Silke Krause aus Dillingen | 29.04.2010 | 11:19  
23.186
Karola M. aus Peine | 29.04.2010 | 19:29  
50.363
Christl Fischer aus Friedberg | 29.04.2010 | 19:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.