Anzeige

Ball der Margerite Friedberg – Glanzlicht der Gesellschaft im Zeichen der Wohltätigkeit

Der Friedberger Ball der Margerite 2017 überzeugte wieder mit feinem Ambiente und großem Showprogramm. Im Bild: Empfang der Ballgäste
 
Ball der Margerite 2017- BRK-Kreisverbandsvorsitzender Roland Fuchs bei der Eröffnungsansprache
Friedberg: Stadthalle |

Der Ball der Margerite in Friedberg gilt alljährlich als das gesellschaftliche Highlight der Faschings-Saison. Mit gut gelaunten Gästen, hervorragendem Showprogramm und ausgezeichneter Tanzmusik hat der Wohltätigkeitsball vom Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Aichach-Friedberg auch 2017 alle Gäste überzeugt.

„70 Ballbesucher mehr als im Vorjahr“, freut sich Roland Fuchs, erster Kreisverbands-Vorsitzender, bei seiner Eröffnungsansprache. Zusammen mit BRK-Kreisgeschäftsführer Robert Erdin sei er stolz darauf, dass auch in der diesjährigen Ball-Saison alle Gäste mit ihrer Eintrittskarte die vielfältige Arbeit des Roten Kreuzes unterstützen. Sein herzlicher Dank galt der Organisatorin Martina Vogel, die in Zusammenarbeit mit dem Team von ehrenamtlichen Helfern für das festliche Ambiente in der Friedberger Stadthalle sorgte und das Management für die Showabschnitte übernommen hat.

„Immer wieder gerne besuchen wir den Friedberger Margeritenball“, war oft zu hören im Kreis der Ballbesucher aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. „Ich freue mich jedes Jahr auf diesen Ball“, so der stellvertretende Aichach-Friedberger Landrat Manfred Losinger, der zusammen mit seiner Gattin Brigitte sehr oft auf der Tanzfläche zu sehen war. Unter den Ballgästen waren auch Friedbergs erster Bürgermeister Roland Eichmann und der zweite Bürgermeister Richard Scharold. Auf das stets gefüllte Tanzparkett lockten die Musiker der Tom Lorenz Band mit der sympathischen Sängerin Sabine Olbing die Ballbesucher mit einer Fülle von Tanzmusik aus allen Bereichen. Der klassische Wiener Walzer oder die aktuellsten Titel der Hitparaden – diese Band ist ein Garant für gute Unterhaltung.

Mit seinen Puppen Aaron und Amadeus ließ Bauchredner Perry Paul das Publikum nicht eine Sekunde aus der Spaßzone. Mit seinem Auftritt beim großen Show-Höhepunkt an diesem Abend begeisterten Perry Paul und seine Puppen die Ballgäste. Sichtlich und spürbar froh war der Bauchredner über das erfreute Publikum, hatte er doch am Vorabend bei einem Auftritt im Gefängnis die Show mit „Schön, dass ihr alle hier seid“ eröffnet und war damit nicht ganz so gut angekommen, wie er den lachenden Zuschauern in der Stadthalle erzählte.

Showdance mit den Rock ‚n‘ Roll Tanzpaaren der Crazy Dancers von Meringer Sportverein und der Auftritt der Meringer Faschingsgesellschaft Lach Moro waren weitere Glanzlichter des Showprogramms beim Margeritenball 2017. Die 18 Tänzerinnen und Tänzer der Lach Moro hatten in ihrer Show „Circus“ neben einer grandiosen Choreografie 111 Kostüme und 80 verschiedene Kopfbedeckungen zu wechseln. Chapeau! Für eine perfekte Show.

Ein wenig lachendes und weinendes Auge war zu spüren in den Worten des Kreisverbands-Vorsitzenden Roland Fuchs, als er seine diesmal letzte Ball-Eröffnungsansprache ankündigte. Am 28. April 2017 wird der neue BRK-Kreisverbands-Vorsitzende gewählt werden. Mit Blumenstrauß und einem Küsschen auf die Wange bedankte sich der Charmeur bei Martina Vogel für die ausgezeichnete Zusammenarbeit für ihren großen Einsatz bei der Organisation der großen Friedberger Ballnacht im Zeichen der Wohltätigkeit.

Text: Franz Scherer
Bilder Franz und Sabina Scherer (FS eventfoto)
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 04.03.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.