Anzeige

Der Loro Parque in Teneriffa öffnet wieder seine Pforten

Seehund-Show
Endlich ist es wieder soweit! Nach insgesamt 13 Monaten lässt der Loro Parque in Puerto de la Cruz auf Teneriffa mit neuen Hygienemaßnahmen für Personal und Besucher sowie neuen Öffnungszeiten wieder Besucher eintreten. Seit dem 01. Mai 2021 kann man den Park jetzt von Donnerstag bis Montag in der Zeit von 9:30 bis 17:30 Uhr besuchen.
Während der Schließung wurden einige Optimierungen vorgenommen, wie zum Beispiel Renovierungen, die Schaffung neuer Räume und eine verbesserte Wissensweitergabe. Auch bei den Bewohnern des Loro Parques gibt es ein paar Veränderungen. So sind in den letzten 13 Monaten zwei Kattas, zwei Kaisertamarine und mehrere Zebrahaie geboren und der Orca Skyla ist verstorben.
Die rund 40.000 Tiere des Parks konnten während dieser Zeit zwar bestens versorgt werden, doch der Tierpark freut sich nun auf einen Neustart mit neuen Einnahmen.
Der 1972 anfangs nur als Papageienpark gegründete Tierpark zählt zu den begehrtesten Touristenattraktionen der Kanaren und verzeichnet fast 50 Millionen Besucher. In den Jahren 2017 und 2018 wurde der Loro Parque von TripAdvisor zum "Besten Zoo der Welt" erklärt. Er beheimatet unter anderem Delphine und Orcas, Gorillas, Tiger, Papageien, Pinguine, Alligatoren und Schildkröten.
Der Tierpark liegt etwas außerhalb der Altstadt von Puerto de la Cruz und kann bequem mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Von Santa Cruz de Tenerife ist man mit dem Auto in etwa einer halben Stunde da, mit dem Bus braucht man ca. eine Stunde. Die Tickets, die vor der Pandemie gekauft wurden sowie die Jahrestickets, können jetzt problemlos wiederverwendet werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
67.962
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 07.05.2021 | 15:03  
31.244
Thomas Ruszkowski aus Essen | 07.05.2021 | 17:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.