Anzeige

TSV Burgdorf - Badminton: Schwarzer Tag für TSV-Team in der Bezirksklasse

Nach dem ordentlichen Saisonauftakt in Lehrte vor einer Woche wollten die Auestädter am Sonntag in Hannover eigentlich nachlegen. Doch keiner im Team konnte auch nur annähernd sein Leistungsvermögen abrufen. Die Folge waren zwei bittere und deftige Pleiten.

Wieder mit Michael Hühn und Elmar Heißenbüttel, allerdings noch immer ohne Manuela Heinrich traten die Burgdorfer zunächst gegen den TSV Limmer an. Ein unbequemer Gegner, gegen den es lettes Jahr allerhand Kuriositäten beim 0:8 im Hinspiel und beim 8:0 im Rückspiel gab. Diesmal ging wieder fast alles schief. Kilian Fenzl und Elmar Heißenbüttel konnten ihr Doppel erwartungsgemäß gewinnen, doch Roy Gündel und Michael Hühn unterlagen ebenso wie Christina Bartels und Aurelia Amrou. Burgdorf setzte jetzt wie immer auf seine starken Herreneinzel, aber sowohl Elmar Heißenbüttel als auch Kilian Fenzl mussten sich überraschend klar in zwei Sätzen geshlagen geben. Einzig Michael Hühn holte sich hier einen Sieg. Nach den Niederlagen im Dameneinzel und im Mixed war die 2:6-Schlappe perfekt.
Im anschließenden Spiel gegen Schwalbe Hannover sollte es nun besser klappen. Doch hier kehrten gleich alle drei Doppel der TSV mit Niederlagen von den Feldern zurück. In den Herreneinzeln gab es anschließend gegen den Absteiger aus der Bezirksliga überhaupt nichts zu bestellen. Dafür sorgte Aurelia Amrou mit ihrem Erfolg im Dameneinzel für einen Lichtblick und den Ehrenpunkt. Das abschließende Mixed Gündel/Bartels ging relativ knapp in zwei Sätzen an die Schwalben.
Eine bittere 1:7-Klatsche für die Burgdorfer, die nie zu ihrem Spiel fanden und körperlich wie mental so nicht konkurrenzfähig sind in der Bezirksklasse. Aber auch in der vergangenen Saison gab es einen solchen schwarzen Spieltag - und trotzdem hat das Team am Ende die Kurve bekommen und den Klassenerhalt geschafft. Darum bleibt die TSV auch in dieser Situation gelassen, staubt sich ab und blickt nach vorne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.