Hurra – wir haben wieder drei neue Trainer bei den Kanu Schwaben!

Hurra – wir haben wieder drei neue Trainer bei den Kanu Schwaben! Hier Julian Lindolf
 
Hurra – wir haben wieder drei neue Trainer bei den Kanu Schwaben! hier Philipp Süß
Augsburg: Olympiagelände | Hurra – wir haben wieder drei neue Trainer bei den Kanu Schwaben!

Das Ressort Aus-und Fortbildung des Bayerischen Kanu-Verbandes bietet im Turnus von zwei Jahren, einen Lehrgang zum Erwerb der Übungsleiter- bzw. Trainer-C-Lizenz an. Engagierte Kanuten können hier die theoretischen und praktischen Kompetenzen erwerben, die sie für eine anschließende breiten- wie leistungssportliche Trainingsarbeit mit Kindern und Jugendlichen im Verein oder für den Verband benötigen.
Für die Kanu Schwaben sind hier gerade in der Trainer C Lizenz Fortbildung der DKV Kader Sportler Julian Lindolf und Philipp Süß sowie Luis Schlund. Wir wollten uns einmal kundig machen, was denn bei Julian Lindolf und den anderen für welche Lerninhalte anstehen.

MS: Warum unterwirfst Du Dich dieser Trainer C- Ausbildung im Kanuslalom?
JL: Um als Trainer tätig sein zu können und dem Verein auch etwas zurück zu geben.

MS: Wie lange dauert die Fortbildung und wer sind Deine Ausbilder?
JL: Die Ausbildung ging ca. über ein halbes Jahr und unsere Ausbilder waren federführend Markus Stroß, Paul Jork und Paul Böckelmann vom BKV.

MS: Wo findet – in Zeichen der Pandemie – die Fortbildung statt?
JL: Hauptsächlich online, mit wenigen Präsenz Stunden in Augsburg und Lenggries.

MS: Die zweigliedrige Ausbildung ist ganz schön intensiv wie man sieht, was ist hier für Dich besonders wichtig? Welche Einheiten interessieren Dich am meisten?
Die Ausbildung teilt sich in zwei Blöcke, die seit 2011 beide als Kompaktwoche stattfinden. In einer ersten Phase wird spartenübergreifend allgemeines theoretisches Wissen gelehrt und schriftlich abgeprüft. Die Lerninhalte kommen aus den Bereichen
• Sport- und Erlebnispädagogik
• Sportpsychologie
• Trainingslehre
• Sportmedizin
• Sporternährung
• Gymnastik
• rechtliche Aspekte und Jugendarbeit
• Sportorganisation
• Fahrten-/Veranstaltungsplanung sowie
• Umwelt und Gewässer.
JL: Für mich persönlich waren Sportmedizin und die rechtlichen Aspekte am Interessantesten.

MS: Du bist ja im Canadier Einer sehr erfolgreich, welche Vorteile bieten Dir hier die Erfahrungen aus dem Leistungssport in der Trainer C Ausbildung?
JL: Da ich mich sehr aktiv mit meinem Sport beschäftige sind mir natürlich die verschiedenen Technik - Ansätze und Trainingsmethoden des Sports bereits gut bekannt.

MS: Ganz zum Schluss, wie viele Trainer C Aspiranten, innen befinden sich mit Dir in der Ausbildung und wie sieht Deine sowie deren sportliche Weiterbildung im BKV aus??
JL: Mit mir waren bei der Trainer C Ausbildung aus dem Bereich Kanuslalom noch Eva Pfannenmüller (BFC Bamberg), Philipp Süß, Luis Schlund (KSA) und Jonathan Deetjen (AKV). Wie es bei uns bezüglich unserer sportlichen Weiterbildung aussieht, dazu kann ich leider noch nichts sagen.

Lieber Julian, wir danken Dir für die Informationen und drücken Dir für den Trainer Bereich – genauso wie für den Leistungssport in 2022 ganz besonders die Daumen.

Nach Abschluss des Interviews erfuhren wir, dass alle fünf genannten Aspiranten die Prüfungen bestanden haben. Wir gratulieren deshalb an dieser Stelle und sehen sie sicherlich bald am Eiskanal, wenn sie Training geben, so wie Julian nunmehr als Trainer, bisher war er als Übungsleiter einmal die Woche im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.