Anzeige

Landrat Sailer traf sich mit Kreisvorstandschaft des BDM

Eine Delegation der Kreisvorstandschaft des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter traf sich jetzt mit Landrat Martin Sailer (r.): Georg Kraus, Wolfgang Birle, Stefan Mögele, Christian Mögele, Bernhard Reif, Kreisrat Peter Högg und Georg Knöpf (v. l.)
Landrat Martin Sailer traf sich jetzt im Landratsamt Augsburg zu einem Meinungsaustausch mit einer Delegation der Kreisvorstandschaft des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM) mit Kreisrat und Landwirt Peter Högg an der Spitze. Die Landwirte sprachen mit Sailer über die aktuelle Situation auf dem Milchmarkt, die Auswirkungen des Milchlieferstopps und über die Verbesserung der Einkommen auf Milchviehbetrieben. Dabei machten sie dem Landrat deutlich, wie wichtig ein kostendeckender Milchpreis für die Zukunft der Milchviehbetriebe auch im Landkreis ist: Niemand wolle ernsthaft Betriebe mit 500 und mehr Milchkühen oder riesige Biogasanlagen mit entsprechenden Monokulturen im Landkreis.
Der Landrat sicherte den Landwirten seine Unterstützung zu und machte Vorschläge für Werbung oder für die Einführung regionaler Milchprodukte, wie es schon einige erfolgreiche Ansätze auch im benachbarten Ausland gibt. Um unterschiedliche Konzepte näher zu beleuchten, wurde ein weiterer Termin vereinbart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.