Anzeige

Rezension zu „Griaßdi trifft den Stoinernen Ma“

Das Buchcover von "Griaßdi trifft den Stoinernen Ma" (Foto: context verlag)

Literatur aus Augsburg

Inhalt:
Im Buch befindet sich eine Geschichte von der Reise Griaßdi´s durch Augsburg auf der Suche nach dem Stoinernen Ma. Außerdem gibt es eine Karte von Augsburg mit einem Verzeichnis der Orte, die Griaßdi besucht und eine Wegbeschreibung dazu. Des Weiteren finden sich umfassende Informationen über die im Buch erwähnten Augsburger Figuren.

Autor:
Matthias Ferber wurde in Augsburg geboren. Er liebt die vielen verschiedenen Gesichter von Augsburg und arbeitet als Lehrer für Alte Sprache, Theater und Deutsch am Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg. Er ist Vater von vier Kindern.

Illustratorin:
Karin Bauer kam aufgrund ihres Studiums nach Augsburg. Nachdem sie ihre Ausbildung zur diplomierten Kommunikationsdesignerin abschloss, arbeitet sie bis heute als Illustratorin für Bücher. Viele ihrer Illustrationen kann man in und um Augsburg in zahlreichen Ausstellungen begutachten.

Meine Meinung:
„Griaßdi trifft den Stoinernen Ma“ erschien am 21. November im context verlag. Es eignet sich für Leser zwischen drei und sechs Jahren und soll Kindern die Augsburger Figuren näher bringen. Matthias Ferber erzählt eine interessante Geschichte über Griaßdi, der mit einem Gockel (Hahn) auf die Suche nach dem Stoinernen Ma geht. Zusammen kommen die Beiden an vielen weiteren Augsburger Figuren vorbei, die jedes Mal mit ihnen sprechen und den Weg zum Stoinernen Ma weisen. Passend dazu finden sich Bilder von Karin Bauer. Am Schluss des Buches gibt es eine genaue Beschreibung, wie man zu den Personen findet, die es einem erleichtert, selbst auf Entdeckungstour durch Augsburg zu gehen. Außerdem werden alle Augsburger Figuren nochmals einzeln erwähnt und vorgestellt. „Griaßdi trifft den Stoinernen Ma“ ist ein perfekter Reiseführer durch Augsburg für Kinder, aber auch Erwachsene können noch einiges durch das Buch lernen – es eignet sich also für die ganze Familie. Ich selbst konnte durch „Griaßdi trifft den Stoinernen Ma“ einiges wissenswertes über die Figuren in Augsburg lernen. Es gefällt mir gut und ich kann es weiterempfehlen. Es eignet sich auch als Geschenk für Weihnachten.
0
2 Kommentare
22.168
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 26.12.2012 | 20:30  
1.672
Christina Rolle aus Augsburg | 14.01.2013 | 12:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.