Anzeige

Siege für Herren I und IV!

Manfred Kappel lieferte mit 459 Holz ein starkes Spiel ab.
 
Mit 439 Holz ließ es Anita Tartler gewaltig krachen.

Herren I gewinnt klar, Herren IV holt knapp beide Punkte.

Zwei Siege stehen vier Niederlagen gegenüber. Auf ein starkes Wochenende können Manfred Kappel (459), Christian Kosmak (441), Anita Tartler (439), Benjamin Küchler (431), Adolf Öchsler jun. (431) und Gertraud Huber (414) zurückblicken.

TSV Aichach I –Post SV Ingolstadt II 2599 : 2424
Einen klaren Heimsieg konnte die erste Herrenmannschaft gegen den Tabellenletzten der Kreisliga verbuchen. Das gut aufgelegte Startpaar Dominik Seebach (429) und Adolf Öchsler jun. (431) handelte sich 18 Miese ein. Christian Müller (406) und der Tagesbeste Manfred Kappel, der sich sehr starke 459 Holz erkegelte, konnten im Mitteldurchgang die Miesen in 79 Gute umwandeln. Im Schlussdurchgang konnten die stark auftrumpfenden Christian Kosmak (441) und Benjamin Küchler (433) weitere 96 Zähler dem klaren Erfolg der Heimischen hinzufügen.

KC Karlshuld III – TSV Aichach III 2495 : 2259
Auf Grund einer sehr schwachen Mannschaftsleistung kehrte die dritte Herrenmannschaft mit einer klaren Klatsche aus Karlshuld zurück. Das wenig überzeugende Startduo mit Josef Weidner (360 und mit Michael Beck (388), gab der Mittelpaarung 60 Schlechte mit auf den Weg. Weitere 79 Miese handelten sich Markus Schwarzenbacher, trotz guter 409 Holz, und Georg Kohlrus (376) ein. Jürgen Küchler, der mit 348 Kegel einen rabenschwarzen Tag erwischte, und Helmut Schroll (378) gaben im Schlussdrittel nochmals 97 Kegel ab.

TSV Aichach IV – SKC Neuburg III 2319 : 2304
Einen knappen, aber sehr wichtigen Erfolg konnten die Herren IV in der Kreisklasse B1 feiern. Das Startpaar Reinhold Küchler (355) und Adolf Öchsler sen. (405) gingen mit 13 Miesen aus den Bahnen. Im zweiten Durchgang drehten Günther Geisler (403) und Adam Schlicker (389) den Spieß um und brachten die Paarstädter mit 14 Holz in Führung. Klaus Maurer (385) und Thomas Zastrow (382) ließen im Schlussdurchgang nichts mehr anbrennen und sicherten damit beide Punkte.

Damen: FSV Ingolstadt 1976 I – TSV Aichach I 2449 : 2330
Aus Ingolstadt kehrte die erste Damenmannschaft am Sonntagabend mit einer klaren Niederlage in die Paarstadt zurück. Die Starterinnen Brigitte Heil, mit leistungsgerechten 401 Holz, und die glücklose Ersatzspielerin Marianne Mayer (333) mussten 48 Miese hinnehmen. Im Mitteldurchgang verloren Gerda Aigner (391) und Marie Elschleger (405) weitere 45 Holz. Die zu starken Gegnerinnen ließen dem Schlussduo Rosemarie Walter (386) und Gertraud Huber, gute 414 Kegel, keine Chance, sie büßten weitere 17 Zähler ein.

Damen: TSV Aichach II – KV Stepperg I 1577 : 1614
Trotz einer vorzüglichen Mannschaftsleistung zogen die Damen der 2. Mannschaft am Donnerstagabend gegen Stepperg den Kürzeren. Das vorzüglich spielende Startduo Anna Geisler (380) und Marianne Mayer (399) büßte 5 Zähler ein. Obwohl Jessica Barth (390) und auch Anita Tartler (408), im Schlussdurchgang ein starkes Spiel ablieferten, konnten sie den Verlust von 32 Zählern nicht verhindern.

Damen: TSV Aichach Damen II – SV Eitensheim II 1463 : 1489
Eine unglückliche Niederlage musste die zweite Damenmannschaft am Wochenende hinnehmen. Die angeschlagene Michaela Hauke (337) und Magdalena Küchler (328) die nach längerer Verletzungspause zum ersten Mal wieder spielte, gingen mit 98 Miesen aus den Bahnen. Im Schlussdurchgang konnten Anna Geisler (359) und Anita Tartler, mit famosen 439 Holz, 72 Zähler zurückholen, aber diese reichten leider nicht zum Sieg.

Die nächsten Spiele: Donnerstag; 20:30 Uhr ESV Bavaria Ingolstadt III – Herren II, Samstag;. 13:00 Uhr Damen II – TSV-SKC Baar-Ebenhausen III, 14:30 Uhr Damen I – SV Eitenheim I.

An diesem Wochenende finden auch die Vorläufe zur Kreismeisterschaft in Eitensheim, Ingolstadt und Neuburg statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.