Anzeige

Königlich Privilegierte Schützen bestätigen ihren Schützenmeister

Aichach Die Königlich Privilegierte Feuerschützen-Gesellschaft Aichach bestätigen ihren 1. Schützenmeister Franz Marb bei ihrer 35. Generalversammlung mit Rechenschaftsberichten, Ergänzungswahlen, Grußworten des Zweiten Bürgermeisters Helmut Beck, des Sportreferenten im Aichacher Stadtrat Raymund Aigner und Ehrungen verdienter Mitglieder.
1. Schützenmeister Franz Marb blickte auf zahlreiche Aktivitäten des Vereins und freute sich, dass er auf die unermüdliche Mitarbeit und Unterstützung vieler Mitglieder bauen könne. Schatzmeister Josef Böck konnte erstmals nach vielen Jahren wieder ein leichtes Plus in seiner Vereinskasse verbuchen. Schriftführer Heinrich Wimmer unterstrich in seinem Bericht das vielfältige Engagement der Königlich Privilegierten Schützen am öffentlichen Leben. Über die internen und externen Wettkämpfe gaben Sportleiter Helmut Brand und Jugendleiter Andreas Naistet Einblick. In seinem Grußwort zollte Zweiter Bürgermeister Helmut Beck den Schützen viel Lob und dankte für die großartige Unterstützung bei vielen städtischen Veranstaltungen. Er bezeichnete die Schützen als „Herzstück im Aichacher Stadtleben“. Diesem Lob schloss sich auch der Sportreferent im Stadtrat, Raymund Aigner voll umfänglich an und wandte sich an den Bereich der Förderung und Gewinnung von Jugendlichen. Ausgezeichnet wurden mit der Gauehrennadel in Silber Stadträtin Michaela Böck,mit der Verdienstnadel des BSSB Andreas Naistet und mit dem Gau-Ehrenzeichen in Gold mit Kranz Sportleiter Helmut Brand. Bei den satzungsgemäßen Teil-Neuwahlen wurden 1. Schützenmeister Franz Marb (seit 2001 im Amt) und Schatzmeister Josef Böck, sowie Sportleiter Helmut Brand einstimmig bestätigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.