Anzeige

Drei Spiele, drei Niederlagen!

Christian Kosmak
 
Christian Müller

Aichacher Kegler warten weiter auf Siege.

Toppergebnis von Christian Kosmak (552). Weitere sehr gute Ergebnisse von Christian Müller (546), Dominik Seebach (542), Franz Gabriel (513) und Melanie Tauber (503).

Männer: TSV Aichach 1 – SSV Bobingen 2 3146 : 3259 (2:6)
Zu Gast war der Spitzenreiter der BOL. Als Tabellenletzter hatte man nichts zu verlieren und ging entsprechend gut motiviert in die Partie. Verheißungsvoll startete die erste Paarung. Dominik Seebach und Manfred Kappel gewannen zu Beginn beide Durchgänge. Die Spieler der Bobinger zeigten sich kämpferisch und nahmen den beiden Paarstädtern die dritte Bahn sehr deutlich ab. Doch sowohl Dominik Seebach (542), wie auch Manfred Kappel (499) behielten die Nerven und gewannen ihre letzte Bahn. Die ersten beiden Mannschaftspunkte waren unter Dach und Fach. Leider konnten sie ihren Bahnverlust nicht kompensieren und gaben der Mittelpaarung einen geringen Rückstand von 12 Kegeln mit in die nächste Runde. Adolf Öchsler jun. (496 -1,5:2,5) gestaltete sein Spiel extrem spannend. Es ging hin und her. Er musste sich jedoch knapp um 4 Holz geschlagen geben. Christian Kosmak hatte es mit dem Tagesbesten dieser Begegnung zu tun. Trotz sehr guter Leistung (552 -1:3), gab er weitere 28 Holz ab. Es war nun noch alles möglich dem Ersten der BOL ein Bein zu stellen. Christian Müller (546 -1:3) gewann seinen ersten Durchgang. Leider verlor er trotz starker Leistung die letzten drei knapp. Josef Heil blieb leider weit unter seinen Möglichkeiten. Mit seinem Ergebnis von 511 Holz (-0,5:3,5) hatte er seinem Gegner nichts entgegen zu setzten. Somit gingen der Sieg und die zwei Tabellenpunkte verdient nach Bobingen.

Männer: DJK Ingolstadt 1 – TSV Aichach 2 2002 : 1891 (4:2)
Eine weitere Niederlage kassierte man auf den Bahnen der DJK Ingolstadt. Die Starter Kurt Hagl (444 -1:3) und Jürgen Küchler (483 +2:2) gaben der Schluss-paarung 73 Schlechte mit in ihr Spiel. Franz Gabriel verlor die ersten beiden Bahnen, fand dann aber zu seiner gewohnten Stärke und konnte die beiden letzten Durchgänge für sich entscheiden. Mit 513 Holz (+2:2) holte er sich den Mannschaftspunkt und machte 8 Holz gut. Bei Daniel Pelzer merkte man seinen Trainingsrückstand nach längerer Verletzungspause an. Zwischendurch ließ er sein Talent aufblitzen und erkämpfte sich 451 Kegel (-0:4). Somit ging auch ein weiteres Spiel im Kampf um den Klassenerhalt verloren.

Jugend A: JSpG MAK Mühlried/Aichach/Königsmoos – JSPG BZ Baar-Eben-hausen/Zuchering 1935 : 2033 (1:5)
Eine Heimniederlage musste die Spielgemeinschaft Mühlried, Aichach, Königsmoos einstecken. Die Mühlriederin Isabell Mirwald mit starken 503 Holz (-1:3) und der Aichacher Leon Schreier (418 -1:3) mussten als Starter neben ihren Spielen auch noch 116 Kegel abgegeben. Das stark spielende Schlusspaar mit der Aichacherin Melanie Tauber (503 -2:2) und der Königsmoserin Sarah Giedl (511 +4:0) konnte dem Spiel keine positive Wendung geben.

Die nächsten Spiele: Donnerstag; 18.30 Uhr Zauner Manching 1 – Männer 2, 19.00 Uhr SC Mühlried gemischt – Aichach gemischt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.