Anzeige

„Frauenleben“ – persönliche Berichte beim Weltfrauentag

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen hat eingeladen

Mit sehr persönlichen Berichten und Statements feierte die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Aichach diesmal den Internationalen Frauentag: Frauen aus Aichach und der Region erzählten von ihren Lebensentwürfen und den unterschiedlichen Rollen im Leben – Kindheit, Berufsfindung, Mutterdasein etc. Eingeladen hatte die ASF ins Schmuckgeschäft Blue Point; ein informeller Rahmen, in dem das Miteinander reden leicht fiel.

Von der klar definierten Rolle der Frau in der Zeit der Wittelsbacher berichtete Brigitte Neumaier, Kastellanin im Sisi-Schloss. In den folgenden Erzählungen von Pfarrerin Gabriele Buchholz, MdL Simone Strohmayr, Maschinenring-Geschäftsführerin Evi Schade und Blue Point-Inhaberin Lisa Steinruck ging es immer auch um die Durchsetzung der eigenen Lebensvorstellungen – und um die Widerstände und Widersprüche, mit denen man als junges Mädchen oder als Frau dabei so manches Mal zu kämpfen hatte.

Über die Fortschritte in Sachen Gleichberechtigung sprach ASF-Vorsitzende Kristina Kolb-Djoka. Noch nicht allzu lange sei es her, dass Frauen keinen Führerschein machen und kein eigenes Konto führen durften, nicht geschäftsfähig waren und zum Abschließen eines Arbeitsvertrags die Zustimmung des Ehemanns oder Vaters brauchten. Auch wenn sich inzwischen vieles positiv für die Frauen verändert habe: „Der Rechtsruck in vielen Ländern macht es leider wieder notwendig darauf hinzuweisen, dass die beharrlich eingeforderten Frauenrechte nicht in Frage gestellt werden!“

Die unterschiedlichen Veranstaltungen zum Weltfrauentag waren dieses Jahr übrigens zeitlich mit der Gleichstellungsstelle des Landratsamtes abgesprochen. SPD-Europaabgeordnete Maria Noichel hatte bei der Veranstaltung „2017 Europa der Frauen. Ein Leben ohne Gewalt als Menschenrecht“ in Blumenthal den Anfang gemacht.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 01.04.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.