Anzeige

Vortrag von Christian Sepp im Sisi-Schloss

Christian Sepp hat sich in seinem neuesten Werk ausführlich mit Herzog Ludovika in Bayern, der Mutter von Kaiserin Elisabeth, beschäftigt. (Foto: Christian Sepp)
Dank der bis heute äußerst populären »Sissi«-Filme ist sie als Mutter der berühmten Kaiserin von Österreich durchaus ein Begriff: Herzogin Ludovika in Bayern (1808-1892). Ganz im Gegensatz zu ihrer Präsenz in der Populärkultur steht das Wissen über die historische Persönlichkeit, denn Ludovika wurde von der Wissenschaft bisher links liegen gelassen. Dies ändert der Historiker Christian Sepp, der 2019 die erste Biografie über das Leben der Herzogin vorlegt. Er bringt nicht nur die vielschichtige Persönlichkeit einer ungewöhnlichen Frauenpersönlichkeit zum Vorschein, sondern widerlegt auch einige gängige Thesen der bisherigen Forschung. Bei einem Vortrag am Freitag, 20. September, im Sisi-Schloss in Aichach-Unterwittelsbach (Klausenweg 1) beschäftigt sich Christian Sepp mit Herzogin Ludovika in Bayern, der Mutter Sisis, und ihrem Jahrhundert und wird dabei auch die Ergebnisse seiner Forschung vorstellen.

Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass bereits um 18.30 Uhr. Im Eintritt von fünf Euro ist auch die Besichtigung der diesjährigen Sonderausstellung „Imperiale Kostbarkeiten – Kaiserin Elisabeth zwischen Diät und Gaumenfreuden“ beinhaltet. Die ist noch bis 27. Oktober Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag von 10 bis 18 Uhr zu sehen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 07.09.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.