Anzeige

Rückblick Paarkunst 2011

Das Organisatorenteam zusammen mit den Bürgermeister/Innen der teilnehmenden Paarstädte
Auch heuer war es wieder so weit: Die Paarkunst ging in die mittlerweile vierte Runde: Aichach, Friedberg, Schrobenhausen, Kissing, Dasing, Mering und Kühbach starteten mit dem Motto „Kunst und ein PAAR Worte“ ihr diesjähriges Gemeinschaftsprojekt – in Anlehnung an den Fluss Paar, der alle teilnehmenden Städte und Gemeinden verbindet. Künstler, Vereine, engagierte Leiterinnen der Bibliotheken und Kindergärten oder Lehrer haben in Zusammenarbeit mit der Verwaltung mit viel Kreativität und Herzblut ein interessantes und umfangreiches Projekt auf die Beine gestellt. Dem Motto gemäß stand in diesen drei Veranstaltungswochen die Literatur im Vordergrund.

Eröffnet wurde das Spektakel im Aichacher Cineplex-Kino mit dem Film „Labyrinth der Wörter“. Im Anschluss daran haben alle beteiligten Städte und Gemeinden mit Lesungen und Musik, mit fabelhaften Ausstellungen und Theateraufführungen das Thema je nach Idee und Einfällen umgesetzt. In Aichach beispielsweise trugen Schülerinnen des Deutschherrengymnasiums Erlebnisberichte von Schülerinnen aus der Zeit 1945-48 vor. Im Bahnhof hat der Literaturkreis ein „offenes Bücherregal“ installiert, das Wartende und Interessierte zum Stöbern, Schmökern, Lesen und gar Ausleihen oder Abstellen von Büchern einlädt. Dieses Bücherregal ist sogar noch weiterhin dort zu finden!

Die Paarkunst fand in Friedberg mit der Aufführung des Fastfood Theaters, einem Münchner Improvisationstheater, das poetische Szenen zum Thema Friedberg und ein PAAR Worte präsentierte, seinen gelungenen Ausklang.
Es waren fesselnde und beeindruckende drei Wochen, die wieder einmal zeigten, dass Kunst über Landkreis- und Regierungsbezirksgrenzen hinweg freundschaftlich verbindet.

Wir sind gespannt, was uns 2012 erwarten wird!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 15.12.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.