Anzeige

Neujahrskonzert 2020: Musikalische Reise durch Italien

Neujahrskonzert in Aichach: Diesmal führt die musikalische Reise nach Italien. Bei der großen Gala der Tenöre treten auch Wolfgang Schwaninger und Andreas Sauerzapf auf. (Foto: Erich Echter)

Zu einer großen Gala der Tenöre lädt zum Jahreswechsel die Stadt Aichach ein. Beim Neujahrskonzert am Freitag, 3. Januar 2020, erwartet die Besucher im Aichacher Pfarrzentrum eine musikalische Reise durch „Bella Italia“ mit beliebten Opern- und Operettenmelodien sowie neapolitanischen Volksliedern. Karten für das Neujahrskonzert gibt es ab Dienstag, 5. November, im Info-Büro der Stadt Aichach.


Günter Schulzke präsentiert 2020 in Aichach drei Sänger mit völlig unterschiedlichen Charakteren, denen aber ihre große Virtuosität gemeinsam ist. Begleitet werden sie vom Salonorchester unter der Leitung von Andreas Lübke.

Eugene Amesmann war einige Jahre festes Ensemblemitglied an der Volksoper Wien, ist inzwischen aber freischaffend tätig. Verschiedene Opern- und zahlreiche Operettenkonzerte führten ihn in viele Länder Europas, nach China und Amerika.

Der Wiener Spieltenor Andreas Sauerzapf ist seit 2010 Ensemblemitglied der Staatsoperette Dresden. Außerdem ist er regelmäßig in eigenen Soloprogrammen zu erleben.

Wolfgang Schwaninger begann seine Karriere als lyrischer Tenor am Gärtnerplatz-Theater in München. Gastspiele führten ihn in viele Länder Europas, nach Asien und Amerika.

Durch das Programm führt Stefanie C. Braun, selbst eine gefragte Sopranistin. Sie ist in Aichach keine Unbekannte, hatte sie doch 2019 beim Neujahrskonzert mitgewirkt.

Italienisches Flair bringen auch die „Venezianer Ludwigsburg“ ins Aichacher Pfarrzentrum. Mit ihren schillernden Kostümen nehmen sie die Besucher mit in die Lagunenstadt Venedig. Geschichtsinteressierte haben sich im Verein „Venezianer Ludwigsburg Herzog Carl Eugen 1767 e.V.“ zusammengefunden, um das alte Venedig und die prachtvolle Residenz Ludwigsburg in vielfacher, phantasievoller Form wieder lebendig zu machen. Regelmäßig treten sie bei anderen Veranstaltungen auf, am 3. Januar kommen sie auch nach Aichach.

Das Neujahrskonzert ist eine Benefizveranstaltung zugunsten der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen. Karten können ab Dienstag, 5. November, im Info-Büro der Stadt Aichach erworben werden. Sie kosten 30 Euro (Kategorie II) bzw. 35 Euro (Kategorie I).
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 02.11.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.