Anzeige

Mittelalterliche Markttage zu Aichach: Erstmals Secondhandverkauf für historische Gewänder

Die Kinder sind rausgewachsen, die Farbe gefällt nicht mehr, man möchte sich eine neue Gewandung schneidern. Doch wohin mit den historischen Kleidungsstücken? Die Stadt Aichach bietet anlässlich der Mittelalterlichen Markttage Anfang September erstmals einen Secondhandverkauf an. Auch die Stadt selbst verkauft mittelalterliche Kleidung aus ihrem Bestand.

Unterkleider, Überkleider, Hosen, Hemden, Kapuzenmäntel und Kopfbedeckungen können bis Montag, 19. Februar, im Info-Büro der Stadt Aichach (Stadtplatz 48) abgegeben werden. Sie werden dann zu den Zeiten des Stoff- und Schnitteverkaufs im Heilig Geist Spital (Stadtplatz 35, Altbau, 1. OG) – für die Verkäufer provisionsfrei und ohne Gebühren – zum Verkauf angeboten:
Freitag, 23.2.2018, 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 24.2.2018, 10.00 – 13.00 Uhr
Freitag, 2.3. 2018, 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 3.3. 2018, 10.00 – 13.00 Uhr

Die gewaschene bzw. gereinigte Kleidung muss mit einem gut sichtbaren Anhänger mit Größe, gewünschtem Preis und einem freien Feld für eine Nummer, die von Info-Büro vergeben wird, versehen sein.

Zu den genannten Zeiten können auch wieder Stoffe und Schnitte für eine mittelalterliche Gewandung zum Selbstkostenpreis erworben werden. Bei einem persönlichen Termin werden Interessierte von schneidererfahrenen Damen beraten. Pro Gewand ist mit 30 bis 40 Euro Kosten für den Stoff zu rechnen, der Schnitt kostet fünf Euro. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Anmeldung im Info-Büro wegen Terminvergabe erforderlich (Tel. 08251/902-0).

Weitere Informationen gibt es unter www.markttage-aichach.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 03.02.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.