Anzeige

Altbairisches Mariensingen in Aichacher Stadtpfarrkirche

Die Gilchinger Sänger sind auch in diesem Jahr beim Mariensingen in der Aichacher Stadtpfarrkirche wieder mit dabei. (Foto: Erich Echter)
Zu Ehren Mariens, der Mutter Gottes, musizieren auch in diesem Jahr wieder mehrere Volksmusikgruppen in der Aichacher Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Das „Altbairische Mariensingen“, organisiert von der Aichacher Kulturszene in Zusammenarbeit mit Annemarie Stöffel, findet am Sonntag, 13. Oktober, statt. Beginn ist um 15.30 Uhr.

Bereits seit dem Mittelalter gilt der Oktober als Rosenkranzmonat und ist – wie der Monat Mai – der Marienverehrung gewidmet. Auch in Aichach wird mit dem „Altbairische Mariensingen“ diese Tradition gelebt. Zu Gast sind dieses Jahr die Familienmusik Keller aus Pfronten mit der Solo-Harfenistin Barbara Keller, die Schwarzensteiner Sängerinnen mit Gabi Reiserer, die Gilchinger Sänger und die Aichacher Sait´nmusi. Die Moderation übernimmt in diesem Jahr Siegi Götze aus Marquartstein.
Der Eintritt zum Altbairischen Mariensingen ist frei, Spenden sind erwünscht. Der gesamte Erlös dieser alljährlichen Benefizveranstaltung des Aichacher Kulturszene kommt der Renovierung der Stadtpfarrkirche zugute.
Weitere Informationen erhalten Sie im Info-Büro und Kulturamt der Stadt Aichach, Telefon 08251/902-0.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 05.10.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.