Präventionskampagne "Kopf-Entscheidung" - Infostand der Polizei mit der Verkehrswacht

(Foto: Polizeipräsidium Schwaben Nord)
Aichach/Friedbeg Gemeinsam werben Polizei und Kreisverkehrswacht für das freiwillige Tragen eines Fahrradhelmes. An den durchgeführten Informationsständen zur Kampagne „Kopf-Entscheidung“ appellierten SbV Thomas Schmid von der Polizei und KVW-Moderator Raymund Aigner an alle Rad Fahrenden zur Vermeidung möglicher schwerer Kopfverletzungen einen Fahrradhelm zu tragen. Ziel dieser Aktion ist auch die Steigerung der Helmakzeptanz und damit die Vermeidung schwerer Kopfverletzungen bei Unfällen. Mit dem vereinseigene Helmtestgerät der KVW konnte unter Darstellung der Aufprallwucht ohne und mit Helm eindrucksvoll Überzeugungsarbeit geleistet werden. Denn der Helmtest zeigt auch auf, welche Energie durch einen Helm bei einem möglichen Fahrradsturz abgefedert werden kann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
71.213
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 24.10.2021 | 01:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.