Anzeige

Aktion junge Fahrer beim Stadtfest in Aichach

Das Interesse am Überschlagsimulator war sehr groß.
Aichach (hbe) Mit modernen Aktionselementen gelang es der Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg beim Stadtfest in Aichach vielen Jugendlichen, jungen Fahrern und Fahranfängern die Gefahren, die im Umgang mit Fahrzeugen bestehen, ins Bewusstsein zu rücken. Gerade die Vermeidung von Fahrten unter Alkohol stand im Mittelpunkt und welche Auswirkungen das veränderte Verhalten haben kann, konnte anhand eines Pkw-Fahrsimulators verdeutlicht werden. „Wir wollen mit unseren Aktionen bei den jungen Leuten eine positive Verhaltensänderung erreichen“, so der stellvertretende Vorsitzende Helmut Beck, der mit seinen Moderatoren auf ein sehr positives Echo gestoßen ist. Durch die sehr gute Zusammenarbeit mit den Kreisverkehrswachten Kelheim und Ingolstadt konnten sich die Interessenten an dem Abend in Aichach mit einem technisch ausgereiften Überschlagsimulator, einem modernen Reaktionstestgerät, mit Rauschbrille und Rauschbrillenparcours oder mit realitätsnahen Verkehrssituationen am Pkw-Fahrsimulator intensiv auseinandersetzen. Am Informationsstand entwickelten sich auch zahlreiche Gespräche mit der Zielgruppe Fahranfänger und junge Fahrer zwischen 17bis 25 Jahren und deren Eltern.
Durch die Nutzung der verschiedenen Aktionselemente und den Infos zu „BOB im Disco-Fieber“ an diesem Aktionstag für junge Fahrer konnten die Verkehrswachten der Zielgruppe eine Einschätzung der eigenen Fähigkeiten ermöglichen und gerade der Überschlagsimulator war für viele „eine unangenehme aber sehr wertvolle Erfahrung“.
An dem Ziel, möglichst viele „BOB`s“ zu finden, die Verantwortung übernehmen und sich nur nüchtern ans Steuer setzen, halten die Verkehrswachtler weiterhin fest, denn „Wer fährt, trinkt nicht“!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 07.09.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.