Auf einen Schlag zehn neue Gelbgurte

Gürtelprüfung erfolgreich bestanden
Karate ist inzwischen eigenständige Sparte im VfB

VfB Langenhagen. Seit 2011 trainierte eine Karategruppe unter dem Dach der Judosparte im VfB Langenhagen. Inzwischen ist die Gruppe gewachsen und erfolgreich, so dass die Gruppe nun „auf eigenen Füßen“ steht und offiziell Sparte geworden ist. Geleitet wird die Sparte von Thomas Tschörner, der auch in den vergangenen Jahren Ansprechpartner für Karate war. Er wird vom stellvertretenden Spartenleiter Velten Keiser unterstützt.
Wie fleißig beim Karate trainiert wird, bewiesen 17 Karateka, die sich unter den wachsamen Augen der Prüfer Mohammed Ataya und Thomas Tschörner ihrer Gürtelprüfung stellten. Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zeigten neben Grundschultechniken auch Kombinationen und Kata (festgelegte Formen). In Partnerübungen musste zudem die praktische Anwendung gemeistert und technische Prinzipien wie Ausweichen und Ableiten der Energie eines Angriffs demonstriert werden. Am Ende haben sich die Anstrengungen für alle Teilnehmer gelohnt. Jessica Hagemann bestand die Prüfung zum weißen Gürtel. Annabell und Alica Buyx, Simon Hagemann, Anton und Maximilian Neufeld sowie Dirk, Cilian und Fiona Staats, Finja Staudt und Oliver Wasmann sind nun Träger des gelben Gürtels. Hermann Stelle legte erfolgreich die Prüfung zum Orangegurt ab. Martin und Calvin Neumann, Nesim Tozo sowie Bernhard und Frank Wecke dürfen sich jetzt einen grünen Gürtel umbinden.
In der Karate-Gruppe des VfB sind Neueinsteiger ebenso willkommen wie Wiedereinsteiger, die vielleicht längere Zeit pausiert haben. Ein Risiko geht keiner ein, denn die ersten drei Trainingseinheiten sind kostenlos. Informationen gibt es bei Thomas Tschörner unter 01525- 18 44 850 oder unter www.vfb-langenhagen.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.