40-Jähriges Priesterjubiläum Kolping-Diözesanpräses Alois Zeller bei Kolpinghaus-Sommerfest in Augsburg

Priesterweihe von Kolping-Diözesanpräses Alois Zeller durch Bischof Dr. Josef Stimpfle am 29. Juni 1975 im Augsburger Dom.
Augsburg: Kolpinghaus |

Am 29. Juni 1975 weihte Bischof Dr. Josef Stimpfle im Augsburger Dom Alois Zeller, den heutigen Kolping-Diözesanpräses, zum Priester. Zwei Wochen später, am 13. Juli 1975, stand er zum ersten Mal einer Eucharistiefeier mit seiner Heimatgemeinde Höchstädt vor.

40 Jahre segensreicher priesterlicher Dienst sind ein Grund zum Feiern!
Mit der Messfeier am Beginn des Sommerfestes im Kolpinghauses in Augsburg am Mittwoch, 15. Juli 2015, 18:00 Uhr, wird dieses Jubiläum gefeiert. Stadtpfarrer Msgr. Dr. Bernhard Ehler (St. Lorenz, Kempten) wird die Festpredigt übernehmen. Der Dompfarrchor wird den Gottesdienst musikalisch gestalten.
Anstelle von Geschenken bittet der Jubilar um Spenden zu Gunsten des Projektes zur ehrenamtlichen Betreuung von Asylbewerbern und Flüchtlingen "Fremde werden Freunde". (LIGA-Bank Regensburg, IBAN DE57 7509 0300 0000 1092 90, BIC GENODEF1M05, Kontoinhaber Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg e.V.). Auch die Kollekte im Gottesdienst geht zugunsten dieses Projektes (www.kolpingwerk-augsburg.de/fwf).
Alois Zeller war nach seiner Priesterweihe zunächst Kaplan in Manching und Gersthofen tätig. Gleichzeitig begleitete er den Jugendverband KJG (Katholische junge Gemeinde) auf Diözesanebene als Geisltlicher Leiter. Für die Pfarrei Sulzschneid war er als Benefiziat von Marktoberdorf zugleich Pfarradministrator. Stadtpfarrer von Gundelfingen und Dekan des dortigen Dekanates war die nächste Station seines priesterlichen Wirkens. Bevor er 2004 Diözesanpräses des Kolpingwerkes wurde, war er noch einige Jahre Stadtpfarrer in Immenstadt. Zu den Aufgaben als Diözesanpräses gehört neben der geistlichen Begleitung der Mitglieder, Mitarbeiter, Kursteilnehmer, Bewohner und Gäste in den Kolpingeinrichtungen auch der Vorsitz der Kolping-Stiftung Augsburg und der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger.

Seine Heimatgemeinde Mariä Himmelfahrt in Höchstädt hat Präses Zeller eingeladen, mit ihm sein Priesterjubiläum am Sonntag, 12. Juli, 10:00 Uhr im Pfarrgottesdienst zu feiern.

www.kolping-augsburg.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.