Weihnachtsgedicht

1 Bild

Heiligabend!!! Das letzte Türchen meines Adventkalenders öffnet sich für euch... 17

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Pulheim | am 24.12.2018 | 196 mal gelesen

Türchen 24 meines Kalenders, und damit das letzte, öffnet sich für euch... Das Wunder in der Krippe Ein kleines Kind in einer Krippe veränderte die Welt, ein Wunder, das bis heute unsere Herzen erhellt. Immer noch verneigen sich die Menschen vor seinem Tun, schöpfen Hoffnung und lassen an Weihnachten Herz und Seele ruhn. Jesus Christus hatte es in seinem Leben wahrlich nicht leicht, und hat trotzdem allen seine...

Bildergalerie zum Thema Weihnachtsgedicht
20
17
16
15
1 Bild

Türchen 22 meines Adventskalenders öffnet sich für euch.... 2

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Pulheim | am 22.12.2018 | 152 mal gelesen

Türchen 22 meines Adventskalenders öffnet sich für euch.... Das schönste Geschenk „Ich wünsche mir das schönste Geschenk auf Erden, ich weiß, du lässt meinen Wunsch wahr werden.“ Diese Worte schickte die kleine Anna dem Weihnachtsmann, der damit jedoch nicht viel anfangen kann. Das schönste Geschenk, was soll das sein? Warum kann Annas Wunschzettel nicht genauer sein? Viele Wünsche hatte er schon gelesen, aber so...

1 Bild

Türchen 21 meines Adventskalenders öffnet sich für euch... 6

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Pulheim | am 21.12.2018 | 83 mal gelesen

Türchen 21 meines Adventskalenders öffnet sich für euch... Weihnachten in Köln Weihnachten in Köln mit Dom und Kerzen, das erwärmt nicht nur die Kölner Herzen. Der dicke Pitter läutet Weihnachten ein, Friede und Liebe ziehen in die Stuben ein. Weihnachten in Köln typisch kölsch und echt, da gibt mir auch der Weihnachtsmann Recht. Der Rhein fließt glitzernd und spiegelt die Sterne, Köln, wie habe ich dich...

1 Bild

Türchen 19 meines Adventskalenders öffnet sich für euch... 5

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Pulheim | am 19.12.2018 | 76 mal gelesen

Türchen 19 meines Adventskalenders öffnet sich für euch... Feste Der Karpfen kocht, der Truthahn brät, man sitzt im engsten Kreise und singt vereint den ersten Vers manch wohl vertrauter Weise. Zum Beispiel “Oh, du fröhliche”, vom “Baum mit grünen Blättern” – und aus so manchem Augenpaar sieht man die Tränen klettern. Die Traurigkeit am Weihnachtsbaum ist völlig unverständlich; man sollte lachen, fröhlich...

1 Bild

Türchen 18 meines Adventskalenders öffnet sich für euch... 5

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Pulheim | am 18.12.2018 | 94 mal gelesen

Türchen 18 meines Adventskalenders öffnet sich für euch... Auf der Suche nach Weihnachten Weihnachten, wo bist du nur, ist der Weihnachtsmann in Kur? Überall nur Stress und Streit, Kummer und Sorgen sind nicht weit. Weihnachten, ich suche dich, die Leute denken nur an sich. Arroganz und Egoismus regieren die Welt, die ohne Liebe bald auseinanderfällt. Weihnachten, ich sehe dich nicht, Dunkel überschattet...

1 Bild

Türchen 15 meines Adventskalenders öffnet sich für euch... 8

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Pulheim | am 15.12.2018 | 143 mal gelesen

Türchen 15 meines Adventskalenders öffnet sich für euch... Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen! Es kam aus dem Walde, das Mützchen voll Schnee, mit rotgefrorenem Näschen. Die kleinen Hände taten ihm weh, denn es trug einen Sack, der war gar schwer, schleppte und polterte hinter ihm her. Was drin war, möchtet ihr wissen? Ihre Naseweise, ihr Schelmenpack...

1 Bild

Türchen 13 meines Adventskalenders öffnet sich für euch.... 7

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Pulheim | am 13.12.2018 | 173 mal gelesen

Türchen 13 meines Adventskalenders öffnet sich für euch... Der Geist der Weihnacht Freude, Lachen und leuchtende Gesichter, und in den Fenstern tanzen Lichter. Es riecht nach Tannen, Plätzchen und Zimt, und da ist ein besonders hell leuchtender Stern am Himmel, ganz bestimmt. Licht und Wärme füllen die Herzen, in vielen Zimmern brennen Kerzen. In der Luft liegt eine wundervolle Magie, die fühlen wir ansonsten...

1 Bild

Türchen 9 meines Adventskalenders für euch öffnet sich.... 8

Anja Fiedler
Anja Fiedler | Pulheim | am 09.12.2018 | 104 mal gelesen

Türchen 9 meines Adventskalenders öffnet sich für euch.... Ich wünsche euch einen schönen und besinnlichen 2. Advent! Der Lebkuchenmann Neulich im Schaufenster, da lachte er mich an, ein brauner, knuspriger Lebkuchenmann. Der kleine Kerl wirkte so süß und lecker, also nichts wie rein zum Bäcker. Ich kaufte mir den backfrischen Fratz, und hütete ihn bis Weihnachten wie ein kleiner Schatz. An Heiligabend packte...

2 Bilder

Wir haben seinen Stern gesehen Mt: 2;2 5

Ludwig-Josef Eglinger
Ludwig-Josef Eglinger | Erding | am 07.12.2018 | 100 mal gelesen

Erding: Eglinger, Ludwig | Wir haben seinen Stern gesehen! Matt. 2;2 Vor über 2000 Jahren ging ein Stern im Osten auf, er zeigte die Geburt eines Kindes an, und einen neuen Weltenlauf. Man sagt , dass ein neuer Stern erstrahlt , wenn ein Kind geboren wird, wenn ein neues Leben auf der Welt beginnt und die Welt ein Stückchen weiter führt! Hast du schon einmal versucht deinen Stern am Firmament zu finden? Auch dein Leben wird durch einen...

4 Bilder

Advent im Lichterglanz... 1

Hildegard Schön
Hildegard Schön | Barsinghausen | am 18.12.2016 | 117 mal gelesen

Barsinghausen: Petrus - Gemeinde | .....das Thema von Petrus Miteinander für den Dezember. Die Tische adventlich eingedeckt mit Tannengrün, Mandarinen, Weihnachtskeksen, Zuckerstangen und Nüssen. Kerzenschein erhellte den Gemeindesaal und lud zu einem gemütlichen Abend ein. Nachdem alle an den Tischen Platz genommen hatten wurden sie aufs herzlichste von Alfred Schön begrüßt und für die Geburtstagskinder des Monats gab es wieder ein schönes Gedicht von...

7 Bilder

Am Heilig Abend: Mein Lieblingsgedicht zu Weihnachten aus einer vergangenen Zeit 2

Hannelore Schröder
Hannelore Schröder | Sehnde | am 24.12.2015 | 130 mal gelesen

Joseph Freiherr von Eichendorff (1788-1817) Weihnachten Markt und Straßen stehn verlassen, Still erleuchtet jedes Haus, Sinnend geh' ich durch die Gassen, Alles sieht so festlich aus. An den Fenstern haben Frauen Buntes Spielzeug fromm geschmückt, Tausend Kindlein stehn und schauen, Sind so wunderstill beglückt. Und ich wandre aus den Mauern Bis hinaus ins freie Feld, Hehres Glänzen, heil'ges Schauern...

1 Bild

Kiek ins, wat is de Himmel so rot ... - Een Wiehnachtsgedicht 15

Kirsten Mauss
Kirsten Mauss | Hamburg | am 05.12.2015 | 11540 mal gelesen

1. Kiek ins, wat is de Heben so rot. Dat sünd de Engels, de backt dat Brot. De backt den Wiehnachtsmann sin Stuten, för all de lütten Leckersnuten. 2. Nu flink de Teller ünnert Bett, und legg ju hen und wes recht nett. De Sünnerklas steit för de Dör, de Wiehnachtsmann de schickt em her. 3. Wat de Engels hebbt backt, dat schöllt ji probeern und schmeckt dat good, denn hört se dat gern und de...

1 Bild

Schnee zur Weihnachtszeit 1

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 30.12.2014 | 142 mal gelesen

. Schnee zur Weihnachtszeit (c) Brigitte Obermaier 20141226 Der Schnee im letzten Jahr. Da war er nicht da. Wir hatten gesegnete Ruhe. Brauchten keine Schneeschuhe. Dieses Jahr der Weihnachtsabend. Ging vorüber in grüner Natur. Am nächsten Tag wIr wollen nicht klagen. Kam er an der Schnee, weiß und pur. Viele Häuser waren weihnachtlich geschmückt. Glocken erklangen in der Ferne. Nun der viele Schnee...

1 Bild

Rosen im Schnee | Weihnachten | Schnee

Brigitte Obermaier
Brigitte Obermaier | München | am 30.12.2014 | 166 mal gelesen

. Rosen im Schnee (c) Obermaier Brigitte 20141230 Sie leuchten im weiss- Wie Blutstropfen und Schweiss. Rosen im Schnee. Die uns den Weg weist. Da stand ein Engel und sagt. Glaub an die Weihnachtszeit. Der Schnee ist kalt, wer klagt? Sei auch du dazu bereit. Überbring die Freude, Hadere nicht. Die Ruhe überträgt sich fein. Die rose Symbol der Liebe Licht. Komm lass die Freude in dein Herz hinein.

In der Nacht vor dem Christfest ................ 11

Karin Franzisky
Karin Franzisky | Bad Arolsen | am 23.12.2014 | 313 mal gelesen

"A Visit from St. Nicholas " Gedicht von Clement Clarke Moore 1947 veröffentlichte Erich Kästner eine deutsche Übersetzung Als der Nikolaus kam In der Nacht vor dem Christfest, da regte im Haus sich niemand und nichts, nicht mal eine Maus. Die Strümpfe, die hingen paarweis am Kamin und warteten drauf, daß Sankt Niklas erschien. Die Kinder lagen gekuschelt im Bett und träumten vom Apfel- und...

2 Bilder

Gedanken zum Weihnachtsfest 2014 5

Ludwig-Josef Eglinger
Ludwig-Josef Eglinger | Erding | am 20.12.2014 | 204 mal gelesen

Erding: Erding | Gedanke zum Weihnachtsfest 2014 Weihnachtsstern Wo findet man den Weihnachtsstern, der den Weg uns weist? Wo ist der Friede hier auf Erden, den der Engel uns verheißt? Wo bleibt die Erlösung aus so viel Leid und mancher Not, welche das Kind uns einst versprach – von dem wir glauben, es sei Gott? Können wir nur - in - uns jenen Frieden finden, den die Engel in Betlehem verkünden? Wird nie durchbrochen der Kreislauf...

1 Bild

Ein Weihnachtsgedicht - Früher ist nicht heute sondern vorbei 12

Gertraud Zimmermann
Gertraud Zimmermann | Rain | am 24.12.2013 | 346 mal gelesen

Weihnachten ist`s heute auf der Welt, für mich hab ich es nicht bestellt. So schön, wie einst in KIndertagen ihr könnt danach auch jeden fragen ist`s leider nicht mehr -doch warum??? Das Aug voll Tränen, man bleibt stumm. Ein Kindertraum - nur Erinnerung??? Wie schön könnt`s doch auch heute sein, bei lieben Menschen unter`m Kerzenschein noch einmal spür`n den Weihnachtflair, doch bringt das unsere "Zeit" nicht...

"Der weihnachtliche Esel" von Angela Stempin 5

Manfred Hermanns
Manfred Hermanns | Hamburg | am 16.12.2013 | 250 mal gelesen

Bethlehem of Galilee (Israel): Geburtskirche | Welch ein begnadetes Geschöpf! Der "weihnachtliche" Esel, sanftmütig, demütig ist er - wie der, den er trägt. Erwählt von Anfang an, als noch im Mutterleib er Jesus und Maria über die Berge trug - mit ihnen war der Stern. Dann kam die Heil'ge Nacht - der Esel war ganz still und staunte froh das wunderbare Kindlein an. Nur kurze Zeit nach der Geburt, dann würd' er wieder sich'ren Schrittes die beiden tragen nach...

"Nur Tage trennen mich von Dir" 9

Manfred Hermanns
Manfred Hermanns | Hamburg | am 30.11.2013 | 348 mal gelesen

Nur Tage trennen mich von Dir, mein Jesus, der im Kripplein liegt, - ach, nimm meine Liebkosung an, so wie Dich Deine Mutter wiegt, streck' ich die schwachen Hände aus, Dein Göttlichkeit zu greifen. Du bist bei mir, halt' mich in Dir und lass mein Wissen reifen. Du kamst als Kind vom Sternenzelt, die Welten zu erlösen. Mit Deinem liebevollen Licht brichst Du die Macht des Bösen. Du bist bei mir - halt' mich...

passt auch 2012 1

Waldemar Hoffer
Waldemar Hoffer | Braunschweig | am 26.12.2012 | 366 mal gelesen

Ein politisches Weihnachtsgedicht.. Lieber, guter Weihnachtsmann (Erich Kästner, Die Weltbühne, 1930) Lieber, guter Weihnachtsmann, weißt du nicht, wie's um uns steht? Schau dir mal den Globus an. Da hat einer dran gedreht. Alle stehn herum und klagen. Alle blicken traurig drein. Wer es war, ist schwer zu sagen. keiner will's gewesen sein. Uns ist gar nicht wohl zumute. Kommen sollst du, aber...

1 Bild

Die Nacht vor dem Heiligen Abend 11

Kirsten Mauss
Kirsten Mauss | Hamburg | am 24.12.2012 | 340 mal gelesen

Die Nacht vor dem Heiligen Abend da liegen die Kinder im Traum. Sie träumen von schönen Sachen und von dem Weihnachtsbaum Und während sie schlafen und träumen wird es am Himmel klar und durch den Himmel fliegen drei Engel wunderbar Sie tragen ein holdes Kindlein das ist der heilige Christ Es ist so fromm und freundlich wie keins auf Erden ist Und während es über die Dächer still durch den Himmel...

Mäusejagd zu Weihnachten !

Jens Bähre
Jens Bähre | Isernhagen | am 22.12.2012 | 243 mal gelesen

Wie jedes Jahr zur dieser Zeit macht man sich fürs Weihnachtsfest bereit. Doch was ist das für eine Plackerei, damit die Weihnachtstanne endlich gerade sei. Vati schimpft über den verdammten Baum. denn feste stehen, das will er kaum. Plötzlich rast mit viel Gebrumm die Katze um den Weihnachtsbaum herum. Mutti fängt zu schreien an: "Fang die Maus, mein lieber Ehemann". Vergessen war die Weihnachtstanne die...

6 Bilder

Aktuelle Winterbilder dieser Woche - dazu ein Mundartgedicht zum dritten Advent. 32

Heidi K.
Heidi K. | Schongau | am 15.12.2012 | 893 mal gelesen

Wias friara so war... In meina Kindheit war Weihnachtn no schee. Drauß, vor da Haustür, grood medderweis Schnee. Saukoid is gwesn und d’Nächt so ganz klar - I erinner mi gern no, wias Friara so war. Für uns Kinda wars a bsonders scheene Zeit, mia ham uns ganz narrisch aufs Christkindl gfreid. D’Ruatn, vom Knecht Ruprecht, hod da Vadda ned braucht. Und hods moi an Streit gebn, war a längst scho varraucht....

Schon einmal ein Weihnachtsgedicht 8

CHRISTINE Stapf
CHRISTINE Stapf | Amöneburg | am 22.11.2012 | 553 mal gelesen

Die Weihnachtsgans für den festlichen Tisch, das Huhn, die Ente, das Kälbchen, der Fisch, der Truthahn, das Lamm und das arme Schwein erleben für`s Fest nur Folter und Pein. Habt ihr Menschen je darüber nachgedacht, was die Tiere haben entsetzliches mitgemacht, bevor sie auf den Tellern landen, das sie sich in Todesqual wanden ? Für`s FEST DER LIEBE in engen Kisten müssen viele ihr Leben fristen, für`s FEST DER...

1 Bild

Weihnachtsgedichte – eine Sammlung

Janina Baumgartner
Janina Baumgartner | Biberbach | am 30.11.2011 | 1168 mal gelesen

Weihnachten ist nicht nur die Zeit der bunten Lichter, der Wünsche und der Besinnlichkeit, sondern auch die Zeit für Gedichte. Zu welchem anderen Zeitpunkt im Jahr sagt man Gedichte auf, wenn nicht an Weihnachten? Wenn der Christbaum schön feierlich geschmückt ist und die Geschenke darunter platziert sind, ist es der perfekte Zeitpunkt für Weihnachtsgedichte. Mit Hilfe von Weihnachtsgedichten kommt die weihnachtliche Stimmung...