Weihnachtsbrauch

Welche Weihnachtsbräuche kennt ihr? Was macht ihr bei euch daheim traditionell an Weihnachten? Ein weit verbreiteter Brauch, bei dem ganze Dörfer und Städte beteiligt sind, ist das Friedenslicht. Kennt ihr noch einen anderen Weihnachtsbrauch? Teilt ihn doch mit den anderen Nutzern! Klickt dazu einfach rechts auf den roten "Beitrag erstellen"-Button und legt los. Viel Spaß!
4 Bilder

Weihnachtsbrauch aus Hannover: Hitjepuppen 10

Katja W.
Katja W. | Langenhagen | am 21.12.2016 | 427 mal gelesen

Dresden hat seinen Stollen, Nürnberg die Lebkuchen und Hannover hat Hitjepuppen. Noch nie gehört? Dann wird es aber Zeit, mehr von diesem traditionellen Gebäck zu erfahren. Denn die Zuckerbilder, die im Volksmund Hitjepuppen genannt werden, haben eine lange Tradition in Hannover. Die Bäcker der Altstadt sollen sie schon zu Reformationszeiten hergestellt haben. Heute setzt nur noch die Bäckerei Borchers in der Hildesheimer...

4 Bilder

Christkindwiegen - ein Korbacher Weihnachtsbrauch 8

Stephanie Brühmann
Stephanie Brühmann | Korbach | am 25.12.2013 | 636 mal gelesen

Korbach: Kilianskirche | Das Christkindwiegen am Heiligen Abend ist in Korbach seit über 400 Jahren Brauch. Der Legende nach war zur Weihnachtszeit 1534 die Kirche mit Pestkranken überfüllt, sodaß kein Gottesdienst abgehalten werden konnte. Also stiegen die gesunden Männer mit Fackeln auf den Kirchturm hinauf, sangen und schwenkten dabei ihre Fackeln. Seither wurde Korbach von Seuchen verschont. Heute übernehmen das die "Weihnachtsfreunde Korbach",...

14 Bilder

Ungarische Weihnachtsbonbons 8

Friederike Haack
Friederike Haack | Marburg | am 20.12.2012 | 1120 mal gelesen

Als Kind in Ungarn hatten wir immer einen ganz bunten Weihnachtsbaum, das kam daher dass es dort Brauch ist , den Weihnachstbaum mit in buntem Staniolpapier eingewickelte Pralinen zu schmücken. Diese Bonbons nennt man "szaloncukor". Der Name kommt daher, weil man früher den Weihanachtsbaum im Salon (szalon in Ungarisch) aufgestellt hat. Seit Ende des 19. Jahrhunderts gibt es diesen Brauch diese mit Gelee gefüllten Pralinen...

Friedenslicht aus Bethlehem bei OB Schröter in Jena angekommen

Dennis Müller
Dennis Müller | Jena | am 23.12.2010 | 220 mal gelesen

Der Weihnachtsbrauch mit dem Friedenslicht erinnert in Jena an den tieferen Sinn von Weihnachten. Es kommt direkt aus Bethlehem, allerdings nicht per Kamel sondern via Zug. Am Westbahnhof wurde das Friedenslicht dann ausgeladen und von Pfadfindern aus ganz Thüringen verteilt. Das Friedenslicht für die Stadt Jena hat OB Albrecht Schröter angenommen. Doch er behält es nicht. Denn das Friedenslicht an Bethlehem gehört allen...

1 Bild

An alle Mitglieder und Gäste von my heimat 2

Angelika Warmbold
Angelika Warmbold | Lehrte | am 21.12.2010 | 435 mal gelesen

Ich wünsche euch zur Weihnachtszeit Momente voller Heiterkeit, Dass ein paar Menschen an euch denken, euch Frieden, Wärme, Liebe schenken, dass eure Gedanken sind nicht schwer Und noch sooo vieles mehr.

Friedenslicht aus Bethlehem erreicht am 23. Dezember Jena

Stefanie B.
Stefanie B. | Jena | am 15.12.2010 | 255 mal gelesen

Jena: Westbahnhof | Am 23. Dezember wird das Friedenslicht aus Bethlehem endlich Jena erreichen. Um 11:34 Uhr wird am Westbahnhof Jena das Friedenslicht aus Bethlehem erwartet. Helfer und Thüringer Pfadfinder beteiligen sich an der Aktion und überreichen aus dem ersten Waggon heraus das Friedenslicht aus Bethlehem an den Jenaer Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter. In der Leitstelle der Feuerwehr können die Jenaer Bürger am Friedenslicht...

1 Bild

Wie feiert man in Cusset und Eksjö Weihnachten?

Christine Braun
Christine Braun | Neusäß | am 06.11.2007 | 411 mal gelesen

Die Vorweihnachtszeit rückt langsam näher: Das ist doch eine passende Gelegenheit, einen Blick in die Partnerstädte von Neusäß zu werfen! Kennen Sie die dortigen landestypischen Weihnachts- und Adventsbräuche? Wie verbringen die Menschen in Cusset und Eksjö die Weihnachtstage?