Wandern + Wege

1 Bild

Schamanische Vollmond-Medizinwanderung

Constantin Bachfischer
Constantin Bachfischer | Bad Grönenbach | am 26.10.2012 | 278 mal gelesen

Bad Grönenbach: Castilenti Platz | Das Licht im Dunkeln erkennen! Oktober ist der Samhain Monat. Es ist der letzte Mond im Herbst und der Herbst endet somit. So wird es auch zunehmend dunkler und kälter. Der Herbst geht nun ganz und wir gehen in die Zeit der Dunkelheit und des sterben lassen. Die Wintervorräte haben nun eingeholt zu sein und die Jahreszeit zwingt uns die warmen Häuser und Feuer wieder aufzusuchen. Es ist eine Zeit des loslassen und des...

Hermannshöhe - Wandern im Teutoburger Wald

Christian Gruber
Christian Gruber | Dortmund | am 12.07.2012 | 240 mal gelesen

Die Hermannshöhe bietet geprüften Wanderspaß. Die Wanderwege im Teutoburger Wald sind ein Netzwerk mit 226 Kilometern Länge. Die Wege führen durch zwei Naturparks und drei Ferienregionen. Die Strecke bietet einen Blick über die weitläufige Landschaft und lädt so zum Entspannen oder Sporttreiben ein. Auf den hervorragend vernetzten Wanderwegen durch den Teutoburger Wald sind bereits die Germanen gewandert. Die...

1 Bild

Winteranfang- Hohenahr/Mudersbach. 3

Elena Sabasch
Elena Sabasch | Hohenahr | am 20.12.2011 | 283 mal gelesen

Schnappschuss

4 Bilder

Landfrauen wandern auf dem Upländer Pilgerweg

Gunhild Scholl
Gunhild Scholl | Nister-Möhrendorf | am 27.05.2011 | 258 mal gelesen

Willingen: Willingen | „ Bewegung und Neues entdecken“ unter diesem Motto war der Upländer Pilgerweg Ziel eines Ausflugs der Viermündener Landfrauen, an dem 43 Frauen teilnahmen. Mit dem Bus ging es nach Willingen. Hier teilte sich die Gruppe auf in Bus- und Wandergruppe. Startpunkt der Wanderung war der Uplandsteig-Treffpunkt am Haus des Gastes beim Lagunenbad in Willingen. Die Wandergruppe folgte der guten Ausschilderung, eine Karte wurde...

10 Bilder

Wegekreuze und Bildstöcke säumen unsere Straßen. 2

Maria Stuhrmann
Maria Stuhrmann | Oelde | am 27.10.2009 | 353 mal gelesen

Bei einer Rundreise mit den Rädern um unseren Wohnort,stellten wir fest,daß doch erstaunlich viele Wegekreuze die Straßen und Wege säumen. Diese zeugen von dem tiefen Glauben,den die Menschen an Gott hatten.Z,B: wurden diese Skupturen aufgestellt, wenn jemand nach einem Unfall oder schwerer Krankheit genesen war.oder wenn ein Angehöriger aus dem Krieg gesund wieder heimkehrte.Auch zur Sühne,oder nach Unwettern wurden solche...