Stasi

1 Bild

Stasi-Experte erstattet Anzeige wegen NSA-Skandal Knabe: „Rechtsstaatliche Regelungen müssen auch von Geheimdiensten eingehalten werden“

Volker Dau
Volker Dau | Bochum | am 08.07.2013 | 168 mal gelesen

Stasi-Experte erstattet Anzeige wegen NSA-Skandal Knabe: „Rechtsstaatliche Regelungen müssen auch von Geheimdiensten eingehalten werden“ Nach den Enthüllungen über Ausspähungsmaßnahmen westlicher Geheimdienste hat der Direktor der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, Strafanzeige gegen unbekannt erstattet. In dem Schreiben an die Berliner Staatsanwaltschaft und die Bundesanwaltschaft in...

1 Bild

DDR-Geschichte besser aufarbeiten -- Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen soll weiter unterstützt werden

Volker Dau
Volker Dau | Berlin | am 28.06.2013 | 556 mal gelesen

Berlin: Gedenkstätte | Bundestag beschließt, DDR-Geschichte besser aufzuarbeiten Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen soll weiter unterstützt werden Der Deutsche Bundestag hat am Freitag (28.06.) beschlossen, die Aufarbeitung der SED-Diktatur zu verstärken. In einer Entschließung forderten die Abgeordneten die Bundesregierung auf, die bisherigen Maßnahmen auf diesem Gebiet konsequent fortzuführen. „Die Aufarbeitung bedarf nicht nur des...

1 Bild

DDR-Opfer-Hilfe protestiert gegen Abriss der East Side Gallery in Berlin

Petra Ostrowsky
Petra Ostrowsky | Berlin | am 14.04.2013 | 395 mal gelesen

Die TV-Schauspielerin Ellen Rappus, die sich im DDR-Opfer-Hilfe e.V. engagiert, spricht zur Stunde auf der Kundgebung „Ersatzgrundstück JETZT.ERST.RECHT“ in Berlin. Auf Einladung des Bündnisses „East Side Gallery retten“ erläutert DDR-Opfer Ellen Rappus in ihrer Rede, warum das Mauerdenkmal nicht abgerissen werden darf. Im Video-Statement ( http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=172072539616531&id=507568632589760...

43 Bilder

Sievershäuser Karnevalisten in Leipzig 4

Birgit Adminchen Menz
Birgit Adminchen Menz | Lehrte | am 24.10.2012 | 267 mal gelesen

Viele ungewohnte Begriffe aus dem Sächsischen gab es am Wochenende in Leipzig für über 40 Sievershäuser SOS-Mitglieder zur diesjährigen Wochenend-Tour zu hören. Zum Beispiel: Drallewatsch - ein ursächsischer Begriff für "etwas erleben". Abfahrt war am Samstagmorgen um viertelvor acht mit dem Bus ab Hotel Fricke. Auf dem Weg nach Leipzig wurde auf einem Parkplatz eine Pause eingelegt, wo ein rustikales und leckeres...

6 Bilder

Buchtip : Wachsoldaten in der DDR

Your Beoland
Your Beoland | Bösel | am 19.10.2012 | 249 mal gelesen

253 Seiten spannende Aufarbeitung einer ewas anderen DDR - Geschichte. An einem 3. Oktober steht Rebohle mit einer Ehrenkompanie vorm Staatsratsgebäude . Man schreibt das Jahr 1964 . Hausherr Ulbricht übernimmt die Schlüssel . Nach dem Festakt marschieren die Soldaten mit den roten Kragenspiegeln wieder in die Kaserne .Drei Jahre zuvor , nach dem Mauerbau , war Rebohle zum Wachregiment gekommen . Er ist dort...

5 Bilder

Unrechtsstaat DDR - Stasi-Häftling informiert Schüler in Laatzen 1

Erich Kästner Oberschule Laatzen
Erich Kästner Oberschule Laatzen | Laatzen | am 26.09.2011 | 381 mal gelesen

Vor 50 Jahren wurde die Berliner Mauer gebaut: Die Teilung Deutschlands wurde damit vom SED-Regime für 38 Jahre zementiert. Allerdings liegt der Mauerbau schon so lange zurück, dass heutige Schülerinnen und Schüler aus eigenem Erleben mit Ihm nicht mehr in Verbindung bringen können. Deshalb bemühte sich Schulleiter Oliver Brandt über die Deutsche Gesellschaft um die Vermittlung eines Zeitzeugen für den Unterricht. Am...

Frank Mangelsdorf: MOZ-Chefredakteur lebte in Stasi-Kontaktwohnung

Themenradar Berlin
Themenradar Berlin | Berlin | am 07.08.2011 | 528 mal gelesen

gefunden auf Morgenpost Online - Berlin (Artikel lesen) Berlin: Frank Mangelsdorf, Chefredakteur der "Märkischen Oderzeitung", hat in einer Wohnung in Berlin gelebt, die von der DDR-Staatssicherheit als Treffpunkt genutzt wurde. Der Journalist wusste von der Vereinbarung.

6 Bilder

Panorama vom Stasiturm (2) 12

Manfred W.
Manfred W. | Nebra (Unstrut) | am 26.05.2011 | 525 mal gelesen

Nebra (Unstrut): Manni 57 | Mit Blick durch das Tal auf Nebra,Wangen und Wippach ! Auf eine Bilderserie von Ronny kamen wir erst auf die Idee mal wieder vorbei zu schauen,Danke ! http://www.myheimat.de/nebra-unstrut/natur/der-qstasiturmq-von-wangen-d1775314.html Hier ist die Panoramashow Bildschirmfüllend : http://cid-7dd609659cb631f4.photos.live.com/play.aspx/Panorama%20Wangen%20vom%20Stasiturm/Wangen%203.jpg?ref=2 Leider war keine besondere...

14 Bilder

Der "Stasiturm" von Wangen. 5

Ronny Ullrich
Ronny Ullrich | Nebra (Unstrut) | am 10.05.2011 | 464 mal gelesen

Nebra: Wangen | Heute war ich in Wangen unterwegs. Meine Wanderung führte mich zum Funkturm. Vor der Wende wurde hier der Funkverkehr der Region überwacht. Auf Grund seiner günstigen Lage konnte man auch etwas weiter hören. ;-) Es ranken sich viele Mythen um den Turm-was wirklich geschah, weiß nur der Tum selbst! Heute wird der Turm als Relaisstation benutzt. Viel schöner als der Turm, ist die Landschaft die ihn umgibt. Die Aussicht auf...

1 Bild

Investmentclub diskutiert mit Hartmut Büttner engagiert über die Stasi

Hartmut Büttner
Hartmut Büttner | Garbsen | am 30.03.2011 | 297 mal gelesen

Die Mitglieder des Investmentclub Garbsen hatten für ihre diesjährige Jahreshaupt-versammlung den Stv. Bürgermeister Hartmut Büttner zu einer spannenden Diskussionsveranstaltung über die Spitzeltätigkeit des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit eingeladen. Der langjährige Bundestagsabgeordnete erinnerte in den Räumlichkeiten der Hannoverschen Volksbank daran, dass die Stasi kein aus dem Ruder gelaufener Geheimdienst gewesen...

Es war kein Unrecht, es war ein Verbrechen! 1

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 11.03.2011 | 274 mal gelesen

Rund 180000 Menschen waren während der 40 Jahre des Bestehens der DDR aus politischen Gründen inhaftiert. Dazu kommen Hunderttausende, die vom Staatssicherheitsdienst verfolgt, drangsaliert, inhaftiert, verhört und gefoltert wurden. Viele von ihnen haben dieses Martyrium bis heute nicht bewältigt, fühlen sich schwer belastet, sind traumatisiert und brauchen Hilfe. Sie bekommen leider keine, sie stehen am untersten Rand....

Jürgen Fuchs - Jahrestag vom Staatsfeind der DDR

Stefanie B.
Stefanie B. | Jena | am 22.12.2010 | 651 mal gelesen

Jena: Gedenken Jürgen Fuchs | Jürgen Fuchs war gefürchtet: Der Schrifsteller wurde zum Staatsfeind derDDR erklärt. Am 19. Dezember wäre der Freiheitskämpfer 60 Jahre alt geworden. Den 60. Jahrestag von Jürgen Fuchs möchte ich zum Anlass nehmen, um die Erinnerung an den Rebellen der DDR aufrecht zu erhalten und die Taten des Schriftstellers zu würdigen. Der Dissident der DDR, Jürgen Fuchs, ließ sich durch die Stasi bei seinem Kampf gegen das...

1 Bild

SED Opfer: Richtige Schritte konsequent weiter gehen 11

Hartmut Büttner
Hartmut Büttner | Garbsen | am 17.10.2010 | 842 mal gelesen

Das niedersächsische Netzwerk für SED- und Stasiopfer hat die vor kurzem gefassten Beschlüsse des Bundestages zur Verbesserungen bei den SED-Unrechtsbereinigungsgesetzen grundsätzlich begrüßt. Für die Opfer ist es besonders wichtig, dass die Fristen für die strafrechtliche, verwaltungsrechtliche und berufliche Rehabilitierung nun bis Ende 2019 verlängert worden sind. Der Sprecher des Netzwerkes, der frühere...

Das grüne Band der Sympathie 20

Natalie Parello
Natalie Parello | Sarstedt | am 16.04.2010 | 901 mal gelesen

"Der Islam,die Intellektuellen und ihr Hang zum Appeasement" von Henryk M.Broder Spiegel Da ich privat von so einigen my-heimat Lesern angeschrieben wurde,die teilweise auch selbst eine Diffamierung einer bestimmter Personen erlebt haben, und ich ermutigt wurde, mich weiter freidenkerisch zu äussern, möchte ich Ihnen eine Zusammenfassung eines essays zum Nachdenken geben. Jeder kann natürlich seine Meinung schreiben,...

1 Bild

Folter: Die dunkle Seite des Menschen 2

Vuolfkanc Brugger
Vuolfkanc Brugger | Dillingen | am 18.03.2010 | 494 mal gelesen

Da fragt man sich, wer eigentlich die Nazis waren. Waren das nur einige wenige an der Spitze, waren das alle, oder findet sich die Wahrheit zwischendrin. Oder die andere, jüngere Geschichte: Wer hat den ostdeutschen Staat aufrecht erhalten, und wer hat bespitzelt. Alle gegen alle, einige wenige oder wie? Und wo sind all die Sadisten hin? Auf jeden Fall beschäftigen sich die Franzosen mit dem "Mitgehangen, mitgefangen", mit...

21 Bilder

STASI MUSEUM - Ein Blick in die Forschungs- und Gedenkstätte Normannenstraße, Berlin-Lichtenberg 6

Bernd Stache
Bernd Stache | Neustadt am Rübenberge | am 13.03.2010 | 882 mal gelesen

Ein Besuch der Forschungs- und Gedenkstätte Normannenstraße in Berlin-Lichtenberg gibt Einblicke in den Dienstkomplex (Haus 1) des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (MfS). Im sogenannten Stasimuseum präsentiert sich dem Besucher u.a. die Ausstellung von "operativer Technik", d.h. versteckte Fotoapparate, Mikrophone aber auch Waffen. Die 1990 eröffnete Gedenkstätte zeigt auch die nahezu im Original...

43 Bilder

Gedenkstätte Berlin - Hohenschönhausen: Das Grauen... 8

Bernd Stache
Bernd Stache | Neustadt am Rübenberge | am 02.02.2010 | 947 mal gelesen

"Es war das Grauen". Diese Worte kamen immer wieder über die Lippen des Mannes, der uns Ende Januar 2010 durch die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, der früheren Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit, führte. Seine Worte waren authentisch, denn der heute 54-Jährige saß im Alter von 27 Jahren selbst in dieser Untersuchungshaftanstalt ein - als Bürger der DDR, dessen Wunsch nach Freiheit hier...

1 Bild

Alarm: Kennen Sie schon ELENA? - Den staatlichen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte von über 40 Millionen Bürger! 2

Eberhard Krause
Eberhard Krause | Krumbach | am 08.01.2010 | 358 mal gelesen

Wer glaubt hinter dem schönen Mädchennamen Elena verbirgt sich eine nette Frau täuscht sich gewaltig. ELENA ist die Bezeichnung für "Elektronischer Einkommensnachweis" und ist die ganzheitliche Überwachung von über 40 Millionen Bundesbürgern. Die Einführung von ELENA ist der Beweis für eine abhanden gekommende Demokratie in Deutschland. ELENA ist die sprichwörtliche Wiederauferstehung der Stasi der ehemaligen DDR. Also...

Ausstellung der FOS Neusäß "20 Jahre - 1 Land"

Denis Pohl
Denis Pohl | Neusäß | am 23.10.2009 | 333 mal gelesen

Neusäß: Staatliche Fachoberschule Neusäß | Um das 20-jährige Jubiläum des Mauerfalls gebührend zu feiern, entwarf die 13. Jahrgangsstufe der FOS-Neusäß die Ausstellung "20 Jahre - 1 Land; Eine Zeitreise in die DDR und den Trubel der Wiedervereinigung". Ausgestellt werden die Seminararbeiten der Schüler zu den Themen: - Stasi und Republikflucht - Literatur in der DDR - Kindheit und Jugend - Ideologie, Alltag und Zusammenfall Um diesen wichtigen Meilenstein...

Haftbedingungen in einem Rechtsstaat?

Hermann Müller
Hermann Müller | Kreiensen | am 19.09.2009 | 548 mal gelesen

Wie darf ein Staat, der sich selbst als „Rechtsstaat“ bezeichnet, mit seinen Gefangenen umgehen?

1 Bild

Das Leben der anderen - Wir verlosen Karten!

Kulturbüro Neusäß
Kulturbüro Neusäß | Neusäß | am 18.08.2009 | 282 mal gelesen

1. Stück im Rahmen des Theater-Abos 2009/10 Das Stück zum 20. Jahrestag des Mauerfalls am 9.11.1989 Bühnenfassung von Albert Ostermaier nach dem Oscargekrönten Film Florian Henckel von Donnersmarcks mit Luc Feit Florian Henckel von Donnersmarcks Film wurde mit Preisen überhäuft, 2007 mit dem OSCAR gekrönt. Das Thema ein fesselnder Glücksgriff, international wirksam aufbereitet. Es geht nicht um die „dunkle“ NS-,...

2 Bilder

Mehr als 500 Besucher lauschen Büttner-Lesung: Opferschicksale erschüttern

Hartmut Büttner
Hartmut Büttner | Garbsen | am 06.08.2009 | 500 mal gelesen

Die Wiederholungsveranstaltung zur Vorstellung der Dokumentation „Der lange Arm der Stasi reichte bis Garbsen“ war keine einfache Kopie der Auftaktveranstaltung. Vor fast 300 Teilnehmern lasen Autor Hartmut Büttner und Leselustchef Dieter Albrecht im größeren Kino 3 des CineStar in Garbsen „spannende Geschichten aus der Wirklichkeit“ vor. Die beeindruckenden Fakten über Stasi-Opfer und Stasi-Täter in Garbsen gaben genügend...

1 Bild

Die runde Ecke - ehemalige Stasizentrale in Leipzig - 4

Udo Pohl
Udo Pohl | Oberhof | am 07.05.2009 | 1791 mal gelesen

Oberhof: TREFF HOTEL Panorama | Schnappschuss

1 Bild

LINKEN-Politiker lässt www.WIKIPEDIA.de sperren!!! 16

Klaus Dieter Hotzenplotz
Klaus Dieter Hotzenplotz | Marburg | am 15.11.2008 | 3019 mal gelesen

15.11.2008 LINKEN-Politiker lässt www.wikipedia.de sperren!!! Der LINKEN-Bundestagsabgeordnete Lutz Heilmann hat eine richterliche Sperrung des Online-Lexikons «wikipedia.de» erwirkt. Die Wissensdatenbank Wikipedia ist nicht mehr über die deutsche Internetadresse http://www.wikipedia.de erreichbar. Auf der Homepage von http://www.wikipedia.de erscheint folgender Text: Mit einstweiliger Verfügung des...

1 Bild

Manfred Bomm – „Schattennetz“ - myheimat verlost 5 Exemplare!

Sabine Zink
Sabine Zink | Aichach | am 07.08.2007 | 1016 mal gelesen

16 Jahre nach dem Mauerfall werden in der schwäbischen Kleinstadt Geislingen zwei Männer von ihrer DDR-Vergangenheit eingeholt. Nach langem "Waffenstillstand" scheinen plötzlich alte Rivalitäten wieder zu erwachen.