Polizeigewalt

Beyoncé: Die wahre Geschichte hinter ihrem Namen

Jana Peters
Jana Peters | Köln | am 16.09.2020 | 23 mal gelesen

Woher kommt Beyoncés Name eigentlich? Jetzt erzählt Mama Tina Knowles Lawson interessante Neuigkeiten Mit diesem Namen wurde sie berühmt: Beyoncé. Die US-amerikanische R&B- und Popsängerinträgt einen ungewöhnlichen Namen. Kaum einer kennt ihren vollen Namen Beyoncé Giselles Knowles-Carter. Doch woher kommt ihr Vorname? Ein selbst ausgedachter Künstlername? Jetzt klärt ihre Mutter Tina Knowles Lawson,66, dieses Rätsel auf....

2 Bilder

Ist jetzt Corona an allem schuld? 1

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 23.06.2020 | 41 mal gelesen

Ausschreitungen, Krawalle, Demonstrationen, alles im Namen von Corona? Werden wir zum Polizeistaat nur weil die Polizei auf das Infektionsschutzgesetz reagiert und ihre Aufgaben erfüllt? Drehen wir immer weiter ab in Richtung Radikalismus wie er von anderen Nationen betrieben wird? Die jungen Leute zieht es jetzt hinaus, weil sie Corona eingeschränkt, eingesperrt hat. Das sind so diese Kommentare und Reaktionen die dieses...

1 Bild

Alle Hautfarben sind gleich.....!!! 6

Volker Harmgardt
Volker Harmgardt | Uetze | am 03.06.2020 | 98 mal gelesen

Schnappschuss

39 Bilder

\\\ P E A C E ///

Max Bryan
Max Bryan | Hamburg | am 25.09.2017 | 36 mal gelesen

Eine turbulente Wahl liegt hinter uns und die AfD zieht als drittstärkste Kraft in den Bundestag ein. Das sollte Demokratie liebende Menschen zu Denken geben! Denn glaubt man den Worten eines gewissen "Gauland", man wolle andersdenkende (Politiker) künftig "JAGEN", weckt das eine durchaus unschöne Assoziation zur früheren Vergangenheit dieses Landes. Vor allem dann, wenn man sich vorstellt, dass LINKS und RECHTS so neu...

28 Bilder

Nachgefragt: Interview mit Christiane Schneider, Jan van Aken und Andreas Gerhold

Max Bryan
Max Bryan | Hamburg | am 13.09.2017 | 64 mal gelesen

Im Zuge meiner Berichterstattung zu den Ereignissen des G20-Gipfels traf ich Menschen, Akteure, Politiker und Verantwortliche und bat um ihre Sicht der Dinge zu den Geschehnissen rund um den G20-Gipfel. Jan van Aken (DIE LINKE) und Christiane Schneider, ebenfalls Linkspartei sowie Andreas Gerhold von den PIRATEN waren drei der Befragten. +++ Drei Interviews +++ Max Bryan: Herr van Aken, wie lautet ihre persönliche Bilanz...

21 Bilder

Neue Belege: Fehlverhalten der Polizei beim G20 1

Max Bryan
Max Bryan | Hamburg | am 18.07.2017 | 71 mal gelesen

Es wird eng für Olaf Scholz. Der Spiegel hat diese Woche einen Bericht veröffentlicht, die den Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) nun doch noch in Bedrängnis bringt. Scholz hatte stets abgestritten, dass der Schutz der Staatsgäste Vorrang hatte gegenüber dem Schutz der eigenen Bevölkerung. Vertrauliche Einsatzbefehle und Protokolle belegen aber, dass Bürgermeister Olaf Scholz und die Hamburger Polizei falsche...

1 Bild

G20 Hamburg: 76.000 mal Hoffnung- Zusammenfassende Einschätzung 17

Hans-Joachim Zeller
Hans-Joachim Zeller | Marburg | am 15.07.2017 | 321 mal gelesen

Eine kluge und differenzierte Einschätzung von Jan van Aken (MdB DIE LINKE) erschienen am 12. Juli auf der Website von Jan van Aken Auch wenn aktuell die hirnlosen Plünderungen und Zerstörungen die Debatte bestimmen – die G20-Woche war mehr, viel mehr. Ich war von Sonntag bis Sonntag täglich unterwegs, mal als Parlamentarischer Beobachter der LINKEN Bundestagsfraktion, mal als Teil des Protestes. Hier der Versuch einer...

3 Bilder

Die Polizei unfehlbar? 50

Hans-Joachim Zeller
Hans-Joachim Zeller | Marburg | am 03.07.2017 | 301 mal gelesen

Zu meinem Beitrag »Mehr Demokratie e.V.: "Demokratie - Die Unvollendete"« entbrannte eine Diskussion darüber, ob die Staatsmacht und ihre ausführenden Beamten immer die "Guten" und die AntiFa, der schwarze Block und Demonstranten überhaupt immer die "Bösen" sind. Dass auch Polizisten und andere Vertreter der Staatsmacht nicht frei von Fehlern sind, belegt der Artikel auf Wikipedia mit dem Titel "Protest gegen Stuttgart 21"...

1 Bild

Strafanzeige wegen Polizeigewalt in Clausnitz gestellt 14

Petra Schlag
Petra Schlag | Marburg | am 21.02.2016 | 176 mal gelesen

Niema Movassat, MdB DIE LINKE stellt Strafanzeige wegen Polizeigewalt in Clausnitz: An: Staatsanwaltschaft Chemnitz, Postfach 921, 09009 Chemnitz Strafanzeige gemäß § 340 Abs. 1 StGB Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit erstatte ich Strafanzeige gemäß § 340 Abs. 1 StGB und aller weiteren in Betracht kommenden Straftatbestände gegen Unbekannt. Es handelt sich um einen Polizeibeamten, der am 18.02.2016 in...

1 Bild

Petition: Täter* von #Clausnitz identifizieren: das ist nicht mein Land! 24

Petra Schlag
Petra Schlag | Marburg | am 20.02.2016 | 284 mal gelesen

Petitionstext: "Für „Wehret den Anfängen“ ist es schon fast zu spät. Die Bilder vor dem Flüchtlingsheim in Clausnitz sprechen eine grauenhaft deutliche Sprache. Die Unterzeichner dieser Petition, das sind Menschen in Deutschland, die sich von den Ereignissen in Clausnitz deutlich distanzieren, fordern die Politik hiermit auf, für die Identifizierung und ggf. Anklage der am Mob Beteiligten in diesem und allen künftigen...

1 Bild

Clausnitz - Die Erbärmlichkeit des Tages - Der Mob, die Polizei und die AfD 5

Petra Schlag
Petra Schlag | Marburg | am 19.02.2016 | 190 mal gelesen

Ohne Worte https://www.youtube.com/watch?v=Kr9SsshX2EA&feature=youtu.be https://www.facebook.com/100009068240704/videos/1559083464403913/

“Grey’s Anatomy”-Star Jesse Williams nimmt an Ferguson-Protesten teil

Franziska Müller
Franziska Müller | News | am 13.10.2014 | 241 mal gelesen

Die Erschießung des 18-jährigen Afroamerikaners Michael Brown im August 2014 gerät noch lange nicht in Vergessenheit! Tausende haben sich übers Wochenende im Staat Missouri versammelt, um gegen polizeiliche Gewalt zu protestieren – darunter auch „Grey’s Anatomy“- Star Jesse L. Williams. Wenn ein Serienstar sich einer Protestbewegung anschließt, verleiht das einem Event mit tausenden Teilnehmern noch viel mehr Gewicht. Jesse...

1 Bild

Vortrag zum Thema Polizeigewalt 1

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 16.11.2011 | 223 mal gelesen

Am Donnerstag, den 17.11. um 20 Uhr findet im Infoladen AK44, Alter Wetzlarer Weg 44, in Gießen ein Vortrag zum Thema Polizeigewalt statt! Gießen, 16. Juli 2011: Zu einer von der hessischen NPD angemeldeten Demonstration kommen 130 Neonazis und über 1500 GegendemonstrantInnen. Gießens Stadtverwaltung lässt zu der Veranstaltung 3500 Polizeibeamte aus mehreren Bundesländern anreisen und die komplette Stadt Kopf stehen. Die...

Stuttgart 21 - Parkschützeralarm - Der Widerstand lebt! 1

Antje Amstein
Antje Amstein | Gießen | am 21.06.2011 | 232 mal gelesen

Über 1000 Bürger nehmen seit Ende der 79. Montagsdemo ihre Wasserversorgung und den Schutz der Mineralquellen in ihre eigenen Hände. Die Demonstranten betraten das Gelände durch einen göffneten Zaun. Einige Parkschützer kletterten auf die Industriehalle, in der das Grundwasser gepumpt werden soll. Die Versammlung auf dem Gelände verläuft weitestgehend friedlich, es kam zu kleinen Ausschreitungen von Seiten der Polizei. Die...