Ausschreitungen

1 Bild

rechte Ausschreitungen nach der tödlichen Messerattacke auf dem Chemnitzer Stadtfest 51

Britta Banowski
Britta Banowski | Hannover-Misburg-Anderten | am 27.08.2018 | 564 mal gelesen

Hannover: HAZ | ich habe in der Presse erfahren, dass es zu heftigen Ausschreitungen auf dem #Chemnitzer Stadtfest gab, und fragte mich jetzt warum. Die Antwort lautet ganz einfach! 1. die rechte Szene hat sich gerade in den neuen Bundesländern, vor allem in Sachsen und auch in Thüringen und Sachsen-Anhalt durch "wegschauen" und "kleinreden" einen rechtsfreien Raum schaffen  können, der jetzt mit den Hass-Parolen durch die AfD nur noch...

1 Bild

G 20 in Hamburg – Welcome to the Hell 1

Luise Naujocks-Schoolmann
Luise Naujocks-Schoolmann | Marienhafe | am 14.07.2017 | 36 mal gelesen

Der G20 ist offiziell vorbei... was bleibt wird zweifellos in die Geschichte eingehen, als ein, bis dato, beispielloses Handeln und auch Versagen der Staatsorgane vor Ort und auch der Politiker-Elite, die sich bei Sekt und Wein, nur einige Meter vom totalen Chaos, Horror und Terror – in der Elbphilharmonie sich Beethoven's 9te Sinfonie anhörten...in der - bezeichnender Weise - auch noch das Thema „Brüderlichkeit“ vertont ist....

1 Bild

Köln: Freier Wähler kritisiert grüne Kritik an Polizeieinsatz in der Silvesternacht. 13

Ricky Schmidberger
Ricky Schmidberger | Köln | am 02.01.2017 | 103 mal gelesen

Köln: Hauptbahnhof | In einer aktuellen Stellungnahme auf Facebook, kritisiert der Kölner Kommunalpolitiker Torsten Ilg von den FREIEN WÄHLERN die Chefin der NRW-Grünen Simone Peters: "Ich finde es unsäglich peinlich, dass offensichtlich aufgrund der Kritik von Frau Peters, der Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies regelrecht dazu gedrängt worden ist, sich für die interne Verwendung des Begriffs "Nafris" für Nordafrikaner zu entschuldigen. Die...

7 Bilder

myheimat fragt nach: Wie kann man die zunehmenden Ausschreitungen im Amateurfußball aus Ihrer Sicht eindämmen? 1

Swenia Lösch
Swenia Lösch | Meitingen | am 01.07.2016 | 64 mal gelesen

Nach dem entscheidenden Relegationsspiel zwischen Meitingen und Stätzling ging die Siegesfeier der Stätzlinger in eine Rauferei über, nachdem ein stark alkoholisierter Stätzlinger Zuschauer den Meitinger Spieler Michael Wende ununterbrochen provoziert und angepöbelt habe. Der Spieler Florian Preißnitz vom TSV Meitingen ist der Meinung, diese Auseinandersetzung hätte vermieden können, wenn die Ordner früher eigegriffen hätten...

1 Bild

Hooligan-Gewalt bei der EM 2016 17

Axel aus Salzburg
Axel aus Salzburg | Freilassing | am 13.06.2016 | 118 mal gelesen

Die Bilder, die uns von der Fußball-EM 2016 in Frankreich erreichen, sind schön und grausam zugleich. Schön sind meist die sportlichen Zweikämpfe im Stadion auf dem grünen Rasen, abscheulich dagegen das, was sich vor den Stadien und in den Austragungsstädten abspielt. Besonders schlimm wohl die Auseinandersetzungen jetzt in Marseille zwischen englischen und russischen Hooligans. Besoffene und grölende Horden gingen...

Fußballrandalierer gehören härter bestraft!?

Sandra Wagenschmidt
Sandra Wagenschmidt | Dresden | am 18.02.2013 | 218 mal gelesen

Fußball ist Deutschlands beliebteste Sportart. Leider kommt es aber gerade in der letzten Zeit immer häufiger zu gewalttätigen Ausschreitungen und die Forderung ´Fußballrandalierer gehören härter bestraft!?´ wird immer lauter. Während es manche direkt als Forderung formulieren, ist es bei anderen eher eine Frage, denn ob es sinnvoll ist, weiß man nicht. Es muss etwas geschehen, darüber ist man sich einig. Die Bilder von...

VfL Osnabrück – Preußen Münster: Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen im Traditionsderby

Jörg Schmitt
Jörg Schmitt | Osnabrück | am 14.09.2012 | 952 mal gelesen

In der dritten Liga kommt es am morgigen Samstag um 14 Uhr zu einem geschichtsträchtigen Derby. Der VfL Osnabrück empfängt Preußen Münster. Die beiden Rivalen trennt aktuell nur ein Punkt in der Tabelle – was der angespannten Atmosphäre nicht gerade zu Gute kommt.Der Vorbericht zum Spiel. Derbys sind immer etwas Besonderes. Deswegen wurde der Begriff schon oft ausgeweitet und auf Spiele angewendet, die mit Derby im...

1 Bild

Fast-Geisterspiel und Geldstrafe für Dynamo Dresden 1

Jörg Schmitt
Jörg Schmitt | München | am 28.06.2012 | 423 mal gelesen

Können sich die Fans nicht benehmen, büßt der Verein: Dynamo Dresden muss nach dem Urteil des DFB-Sportgerichts Konsequenzen für Randale der eigenen Fans tragen. Das erste Heimspiel darf nicht vor vollem Haus ausgetragen werden. Heute Nachmittag gegen 14 Uhr gab das Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes das Urteil im Verfahren wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Fans bekannt. Demzufolge darf der...

1 Bild

Facebook-Party in Kaufering: Polizei verhinderte Chaos

Sandra Ebert
Sandra Ebert | Kaufering | am 25.06.2012 | 1181 mal gelesen

Trotz Party-Verbots im kompletten Raum Landsberg und Kaufering in Bayern aufgrund einer angekündigten Facebook-Party reisten rund 500 Feierwütige an. Ein Großaufgebot der Polizei verhindert das befürchtete Chaos - trotzdem kam es zu Ausschreitungen und Festnahmen. Der Begriff "Facebook-Party" könnte ein heißer Kanidat auf den Titel Unwort des Jahres 2012 sein. Schon wieder sorgte eine auf Facebook veröffentlichte und...

1 Bild

M31 - Aufruf zum Krawall? Anti-Kapitalismus-Demonstration

Klaus Dieter Hotzenplotz
Klaus Dieter Hotzenplotz | Marburg | am 01.04.2012 | 582 mal gelesen

Schnappschuss

PIRATEN Erfurt: Nachfrage aussichtslos

Piraten Thüringen
Piraten Thüringen | Erfurt | am 03.10.2011 | 210 mal gelesen

Dokumente sind unter http://www.piraten-erfurt.de/geheimvertraege abrufbar. "Die Erfurter Piraten treten für eine transparente Kommunalpolitik ein, die es jedem Bürger ermöglicht, sich umfassend zu informieren, und die somit den Grundstein für politische Entscheidungen bildet. " [1] Dass diese Forderung heute wichtiger ist denn je, zeigt der folgende Vorgang: Die PIRATEN Erfurt (in Person Christian Beuster als...

11 Bilder

KZ-Lager Dachau 9

Luis Walter
Luis Walter | Krumbach | am 21.08.2007 | 1425 mal gelesen

Sie kommen von Nah und Fern, aller Nationen und ‚Generationen um die Gedenkstätten des 2. Weltkrieges zu sehen und auch nach 60 Jahren den Tod noch zu riechen und zu spüren. Dachau ist eine dieser Stätten, die ein Mahnmal für die Zukunft sein sollte.