Anzeige

Freude von kurzer Dauer!

3
Schongau: Aus meiner Stadt | Vor dem Gewitter - nach dem Gewitter.

Gestern wurden wir von einem Gewitter überrascht, das wir so noch nicht erlebt hatten. In 15 Minuten war der Spuk vorbei, danach konnte ich schaufelweise kirschgroße Hagelkörner vom Balkon zurück in die Natur befördern. Auch die Regengüsse waren dermaßen stark, dass in der Küche, während ich gerade noch am Abspülen war, sich der Abflußstöpsel mit Eigendruck löste und mir das Spülwasser wie in einem kleinen Springbrunnen entgegen kam. Ein Phänomen, das mich ziemlich erschreckt hatte. Es wurde mir erklärt, dass dieser Vorgang - bei einem derart starken Regen - etwas mit den Druckverhältnissen in den Abflussrohren zu tun haben müsste. Gleich danach konnte man auch überall im Wohnviertel die Feuerwehrsirenen hören. Die ersten Keller waren wohl schon vollgelaufen.

Soeben war ich fest entschlossen - kann kommen was will - im nächsten Jahr keine Balkon-Bepflanzung mehr vorzunehmen. Ein "Fleissiges Lieschen" auf den Tisch - Fertig! - Doch weil ich mich kenne, wird es mit Sicherheit doch wieder anders kommen.


Text und Foto Heidi Kjaer, Schongau 07.07.2012
3 9
3 1
5
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
69.310
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 07.07.2012 | 20:19  
8.761
Claudia L. aus Knüllwald | 07.07.2012 | 20:23  
23.711
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 07.07.2012 | 20:47  
14.570
Heidi K. aus Schongau | 07.07.2012 | 20:50  
14.570
Heidi K. aus Schongau | 07.07.2012 | 20:54  
2.043
Diana Bender aus Alsfeld | 07.07.2012 | 21:56  
15.644
Kirsten Mauss aus Hamburg | 09.07.2012 | 11:07  
112.121
Gaby Floer aus Garbsen | 09.07.2012 | 11:26  
29.927
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 10.07.2012 | 12:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.