Anzeige

Parlez vous français?

Neusässer Gastfamilien nehmen die Jugendlichen aus Cusset in Empfang. Sie leben für eine Woche in den Familie mit. Viktoria Braun (li.) und Anne Hagen (re.) haben den Austausch organisiert.
Neusäß: Neusäß | Jugendferienaustausch zwischen den Partnerstädten Neusäß und dem in Frankreich gelegenen Cusset

Auf eine weite Reise haben sie sich gemacht, die Jugendlichen aus der französischen Partnerstadt Cusset. Vor 13 Jahren schlossen die beiden Städte Neusäß und das rund 900 Kilometer entfernte Cusset eine Städtepartnerschaft, die davon lebt, dass sie ständig mit Leben gefüllt wird. Seither organisiert der Partnerschaftsverein Neusäß-Cusset einen regen Austausch in den Bereichen Kultur, Sport, Musik und Schule. Bereits zum 11. Mal in Folge findet auch ein Ferienaustausch zwischen Jugendlichen aus Neusäß und Cusset statt. Jeweils eine Woche lang wohnen Schüler in einer Gastfamilie und erleben so die jeweiligen Gewohnheiten und Sprache hautnah mit.

„Ça va?“, mit diesen beiden Worten begrüßt man sich üblicherweise auf Französisch. Auch die flüchtigen Küsschen auf die beiden Wangenseiten gehört zum Ritual. Das steht zwar auch in jedem Lehrbuch, doch ist es einfacher, wenn man es erlebt. „Wir freuen uns, dass ihr endlich da seid“, begrüßten Viktoria Braun und Anne Hagen die kleine Delegation aus der Partnerstadt. Etwas müde waren die fünf Jugendlichen nach rund neun Stunden Autofahrt. Nur eine kurze Pause hätte man sich gegönnt mit einem Picknick, erzählen Walter Gollmann und Margret Ottner. Sie waren bis nach Sausheim gefahren und hätten die Jugendlichen von dort aus abgeholt. Auf halber Strecke war der Treffpunkt vereinbart, sodass es für jede Seiten nur die halbe Strecke zu fahren gewesen sei. Das hätte gut funktioniert und daher sei man so rasch wieder in Neusäß angekommen. Dort warteten schon die Gastfamilie um die französischen Feriengäste in Empfang zu nehmen. Ein kleines Begrüßungsgeschenk überreichte Viktoria Braun den jungen Gästen. Einem Stadtplan von Neusäß, damit sich niemand verläuft und eine Tafel Schokolade als kleine Wegzehrung, wenn sie nun auf Entdeckungstour hier unterwegs seien.

Im April 1999 wurde die Partnerschaft zwischen den Städten Neusäß und das in Zentralfrankreich gelegenen Cusset besiegelt. Seither finden regelmäßige Begegnungen auf sportlicher und kultureller Ebene statt. Ziel des Vereins ist es auch, dass Kontakte zwischen Jugendlichen zustande kommen und Freundschaften entstehen können. Im Rahmen des Ferienaustauschprogrammes sind nun fünf Jugendliche aus Cusset für eine Woche zu Gast in Neusässer Familien und in der Anschlusswoche sind die Neusässer mit in Frankreich. Sicherlich eine Bereicherung für Sprachkompetenzen und kulturelles Verständnis, doch auch das Vergnügen kommt nicht zu kurz. Gemeinsame Ausflüge und verschiedene Aktivitäten stehen jetzt auf dem Programm.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 07.09.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.