Anzeige

Helden ... Fragezeichen???

Ist man ein Held, wenn man von gewissenlosen Aggressoren ein Gewehr umgehängt bekommt, um damit in einem Erdloch bei Verdun oder in einer Giftgaswolke am Isonzo zu krepieren wie ein tollwütiger Hund? Die Toten, denen hier gedacht wird, waren in erster Linie Söhne, Brüder, Ehemänner ... manche auch Väter ... herausgerissen aus dem Kreis ihrer Familie. Man muß sie in erster Linie als bedauernswerte Opfer sehen, doch wenn sie gute Söhne, hilfsbereite Brüder, treue Ehemänner oder fürsorgliche Väter waren, werden die Hinterbliebenen sie zu Recht als IHRE Helden im Herzen tragen. Und es ist auch sinnvoll, der Jugend solche Mahnmale zu erhalten, und sei es nur aus dem Grund, zu tiefst dankbar zu sein, daß bei uns seit 1945 keine neuen Namenslisten in Stein gemeißelt werden mußten.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
14.038
Heidi K. aus Schongau | 28.04.2019 | 09:40  
569
Helmut Weinl aus Neusäß | 28.04.2019 | 11:44  
569
Helmut Weinl aus Neusäß | 28.04.2019 | 11:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.