Anzeige

Kristen Stewart: Shitstorm für Robert Pattinson

Robert Pattinson soll Batman spielen (Foto: gage skidmore_flickr_CC BY-SA 2.0)

Robert Pattinson muss nun ganz schön viele negative Kommentare einstecken. Einige haben sich sogar gegen den damaligen Freund von Kristen Stewart verbündet. Aber hat Rob etwas falsch gemacht?

Als Edward Cullen, der Bella Swan (Kristen Stewart) in Twilight den Verstand raubte, wurde Robert Pattinson weltweit berühmt. Zwar drehte er vorher schon Filme und war unter anderem in Harry Potter und der Feuerkelch zu sehen, dennoch machte er sich erst durch die Vampir-Saga einen Namen in der breiten Masse. Mittlerweile gehört Pattinson auf jeden Fall zur A-Riege in Hollywood und wird nächstes Jahr mit Christopher Nolan zusammenarbeiten, der ein wahrhaftes Filmgenie ist. Außerdem soll Rob eine andere heiß begehrte Rolle ergattert haben, für die er aber schon jetzt sehr viel Hate kassiert.

Gegenwind für Robert Pattinson

Es sieht so aus, als wäre Robert Pattinson der neue Bruce Wayne alias Batman. Es ist klar, dass es diesmal eine jüngere Version des DC-Helden geben soll und diese soll der Ex von Kristen Stewart verkörpern. Doch das scheint einigen so gar nicht in den Kragen zu passen. Es gibt eine Petition, die bereits über 4.000 Menschen unterschrieben haben, die fordern, dass Robert die Rolle nicht bekommt. Er kassiert also schon vor den Dreharbeiten einen kleinen Shitstorm. Dabei ist es vielleicht nicht schlecht mal einen anderen Batman zu zeigen. Vielleicht bringt er frischen Wind in das DC-Universum und macht sich als Beschützer von Gotham ziemlich gut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.