Anzeige

Leben MIT Corona: Dr. Mehring überzeugt sich vom Hygienekonzept des Cineplex Meitingen

Im Meitinger Kino schützen zahlreiche Maßnahmen die Besucher vor Covid19

Vormittags ein Kino zu besuchen gehört kaum zum Alltag eines Landespolitikers. Doch Dr. Fabian Mehring, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER-Landtagsfraktion, folgte gerne der Einladung von Alexander Rusch, Geschäftsführer der KinoGruppeRusch zu der auch das Cineplex Meitingen gehört, um sich ein aktuelles Bild der durch die Coronakrise gebeutelte Branche zu machen. Gemeinsam mit Theaterleiter Andreas Reiser und Rusch spielte Dr. Mehring einen Kinobesuch durch, um sich das Hygienekonzept in einem der modernsten ausgestatteten Lichtspielhäusern Deutschlands hautnah zeigen zu lassen.

„Unser Konzept bietet den Besuchern die höchstmögliche Sicherheit vor einer Ansteckung“, erklärt Rusch. So wird der Onlinekauf vor dem Besuch bereits von mehr als 90% der Gäste genutzt. „Spontane Kunden werden vor Ort registriert. Eine Rückverfolgung der Besucher ist dadurch vollständig gewährleistet“, fügt Andreas Reiser hinzu. Auch im Kassenbereich wird durch Abtrennungen eine ausreichende Abstandseinhaltung garantiert. Im Kinosaal selbst werden zwischen verschiedenen Besuchergruppen Abstände eingehalten, jede zweite Reihe bleibt komplett leer. „Zudem verfügen alle unsere sieben Kinosäle über eine Lüftungsanlage, die mit 100 % Frischluft gespeist wird“, erklärt Rusch. Eine Ansteckung über Aerosole ist somit nahezu ausgeschlossen. Nach dem Film verlassen die Gäste den Saal über den Notausgang. „So verhindern wir ein Zusammentreffen mit den nächsten Besuchern im Foyer“, so Reiser.

Begeistert von so viel Zusatzengagement zugunsten ihrer Kunden befand Dr. Mehring beim Ortstermin in Meitingen: „Das ausgeklügelte Hygienekonzept der KinoGruppeRusch überzeugt mich – nach allem was wir derzeit über Corona wissen, darf man sich dadurch im Kino vergleichsweise sicher fühlen. Ein Kinobesuch stellt demnach eine willkommene Abwechslung dar, um der coronabedingten Einsamkeit dieses herausfordernden Herbstes zu entfliehen. Umsicht und Vorsicht sind angesichts rasant steigender Infektionszahlen geboten. Unsere Gesellschaft braucht aber dringend auch Zuversicht. Deshalb sollten wir die Regeln einhalten, uns aber durchaus auch vergleichsweise sichere Vergnügen wie einen Abend im Kino gönnen und die Kulturbranche in unserer Heimat damit unterstützen. Schließlich wollen wir alle, dass es auch nach der Pandemie noch Kinos, Theater und Konzerte gibt“, wirbt Mehring.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH05 myheimat meitinger | Erschienen am 07.11.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.