Anzeige

Kulturfonds 2020 – FREIE WÄHLER setzen starke Akzente

(Foto: Hendrik Steffens)
Dr. Mehring: Wir bringen hochwertige Bildungsangebote in die Fläche des Freistaats

Meitingen: Der Freistaat Bayern unterstützt auch im Jahr 2020 eine Vielzahl kultureller Projekte – allein für den Bereich Bildung stehen mehr als 365.000 Euro zur Verfügung. „Hochwertige Bildungsangebote sollen unseren Bürgerinnen und Bürgern direkt vor Ort zugänglich sein“, sagt Dr. Fabian Mehring, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER-Landtagsfraktion aus Meitingen. „Deshalb freue ich mich, dass in der Stadt Augsburg das Bildungsprojekt „Beethoven reconstructed“ mit 13.900 Euro sowie die Sonderprojekte „LEOMOBIL 300“ und „Musikalischer Kettenbrief“ mit rund 30.000 Euro gefördert werden. Zudem erhält der Verein Musik einer Welt e. V. für das Projekt „Ein Cembalo für den König“ einen Zuschuss in Höhe von 11.000 Euro. Das Projekt „Wertingen entdeckt ganz neue Saiten“ des Fördervereins Gitarrenfestival Wertingen erhält 5.000 Euro. Wir Abgeordnete der FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag unterstreichen damit einmal mehr die Bedeutung gleichwertiger Lebensverhältnisse auch in der Bildung.“

Kultusminister Piazolo habe Finanz- und Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags ein Paket aus insgesamt 14 Projekten vorgeschlagen – alle Anträge seien angenommen worden, so Mehring. „Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Krise und deren Auswirkungen auf das bayerische Bildungssystem begrüße ich den hohen Förderansatz sehr. Denn Bayerns Bildungsinstitutionen haben in den zurückliegenden Monaten Gewaltiges geleistet. Ihnen jetzt etwas zurückzugeben, ist genau das richtige Signal.“

Bayernweit seien für Kulturveranstaltungen und Projekte mit Bildungsbezug 308.000 Euro, für den internationalen Ideenaustausch 51.800 Euro sowie für Erwachsenenbildung und kirchliche Bildungsarbeit 5.600 Euro bewilligt worden, sagt Mehring. Die Bayernkoalition sei außerdem sehr flexibel: So könnten coronabedingt notwendig werdende Projektveränderungen, -verschiebungen und -ausfälle noch im Rahmen des Haushaltsvollzugs berücksichtigt werden. Dies habe das Bayerische Finanzministerium ausdrücklich zugesagt.

„Das ist unser herzliches Dankeschön an alle schulischen und außerschulischen Bildungsakteure: Danke allen Verantwortlichen im Bereich der kulturellen Bildung für ihren unermüdlichen Einsatz! Den Antragstellern wünschen wir bei der Umsetzung ihrer Projekte bestes Gelingen“, so Mehring abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.