Anzeige

Wo ist die wahre Welt?

Ja, da liegt sie oft, die geschundene, die ausgebeutete Welt. Sie seufzt bereits unter dem Megatempo ihrer Ausbeutung. Kann sie Schritt halten?
Ja,
wo ist die wahre Welt?

Ist die wahre Welt in der Warenwelt?
Bestimmt nicht in
Geld, Macht, Politik und Wirtschaft.

Waren sind lebensnotwendig.
Geld, Macht, Politik und Wirtschaft
sind nur als lebensdienliche Dinge,
nicht als Dinge an und für sich wichtig.

Kommt von ihnen das Heil,
das Seelenheil?
Eher wohl lassen
die Menschen sich
durch diese Dinge
verführen
zur Sucht,
zur Gier,
zum Neid,
zum Haß,
zur Abhängigkeit,
die Unfreiheit.

Plötzlich hängt ihr Herz dran.

Erleben wir zur Zeit eine Götzen-Dämmerung?
Ich weiß es nicht.

Jesus Christus sagt:
"Wer sucht,
soll solange weitersuchen,
bis er findet.
Wenn er aber findet,
wird er zunächst erschrocken sein.
Wenn er aber erschrocken ist,
wird staunen.
Und er wird König sein
über die unsichtbare Welt."
(Thomasevangelium 2)

Laßt uns auf die Suche machen
nach der unsichtbaren, der wahren Welt.

Eine behütete und gesegnete Welt,
denn Jesus hat uns versprochen:
"Suchet, so werdet ihr finden!"
0
4 Kommentare
3.465
Heidi Meier aus Barsinghausen | 23.06.2010 | 21:27  
40.623
Markus Christian Maiwald aus Augsburg | 23.06.2010 | 21:35  
617
Martina Jauernig aus Coburg | 23.06.2010 | 22:37  
3.074
Willi Preis aus Seeg | 29.06.2010 | 19:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.