Anzeige

Schmuggler und WM in Abbensen

VfB Judoka auf Freizeit

VfB Langenhagen. Das letzte Wochenende vor den Sommerferien verbrachten die Judoka des VfB Langenhagen im Blockhüttendorf in Abbensen. Gleich am ersten Abend traten die Kinder und Jugendlichen im Schmugglerspiel gegeneinander an. Beide Gruppen waren in etwa gleich stark, so dass die eine Gruppe mit nur einem geringen Vorsprung gewann und mit Kindersekt und Chips feiern konnte.
Der Samstagvormittag wurde zum Designen von Fußballtrikots genutzt, denn nach dem Mittagessen stand die Abbensen-Fußball-WM an. In oftmals mühevoller und präziser Millimeterarbeit entstanden wirklich schöne und kreative Hemden, die fast zu schade zum Spielen waren. In acht Dreierteams wurde das Turnier ausgefochten. Die Partien waren hart umkämpft, gleichzeitig aber auch äußerst fair zwischen den Spielern. Das Finale wurde dann auch erst im Elfmeterschießen entschieden. Über Trostpreise freuten sich insbesondere die beiden Mannschaften mit unseren Jüngsten, die auch sehr tapfer mitkämpften. Trotz Regen ließen sich abends die Judo-Kids nicht vom Stockbrotbacken abhalten. Während des gesamten Tages konnte man noch am Waldquiz teilnehmen: 100 Frage galt es zu beantworten, problematisch war nur, dass man sie in der richtigen Reihenfolge im Wald erst finden musste! Nach dem Grillen nahmen dann alle an der feierlichen Siegerehrung der WM teil, bevor der Abend bei Spielen, gemütlichem Beisammensein und in der Disco ausklang.
Auch der nächste Morgen war dann reichlich verregnet. Nachdem die Hütten geräumt waren, zogen sich die meisten in die große Gemeinschaftshütte zu Spiel und Spaß zurück. Und so verging Abbensen auch in diesem Jahr wieder viel zu schnell. Aber auch für das Jubiläumsjahr des VfB ist das Blockhüttendorf schon gebucht und wir freuen uns schon auf Abbensen 2012! Nicht ganz so lange warten muss man auf ein neues Angebot im VfB: Wann die neue Karate-Kurse im VfB starten, erfährt man hier demnächst und unter www.vfb-langenhagen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.